Mayweather Jr. will Trainer werden: „Werde einer der besten der Welt“

Mayweather Jr TrainerDer ehemalige Weltmeister in fünf Gewichtsklassen, Floyd Mayweather Jr, denkt über eine Karriere als Boxtrainer nach. Videos zeigen ihn mit seinem Sohn und Neffen während des Boxtrainings.

Mayweather: Ich verspreche euch, dass ich einer der besten Trainer der Welt sein werde!

Im September 2015 bestritt Floyd Mayweather Jr. seinen letzten WM-Kampf, verkündete sein Karriereende und kam 2017 noch einmal für einen Kampf gegen UFC-Weltmeister Conor McGregor zurück. „Money“ verdiente erneut Multimillionen, schickte McGregor über 10 Runden zur Schule und spielte knappe 30 Minuten mit ihm, ehe er durch TKO gewann und seinen Kampfrekord auf 50-0 bei 27 KOs ausbaute.

Seitdem gab es immer mal wieder Gerüchte um einen erneuten Box-Kampf (vom stattgefundenen Showfight mit dem Japaner Tenshin Nasukawa mal abgesehen), doch im Ring sah man Mayweather, der Weltmeister in fünf Gewichtsklassen war, nicht. Der ehemalige P4P-Beste und selbsternannte „TBE“ (The Best Ever) könnte nun allerdings in die Fußstapfen seines erst kürzlich verstorbenen Onkels Roger Mayweather treten, wie er selbst sagte. Dieser war, wie Floyd auch, erfolgreicher Profiboxer und Weltmeister, ehe er seine Trainerlaufbahn einschlug und seinen Neffen in 34 von 50 Kämpfen vorbereitete.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Never claimed to be perfect, but I strive to be the best father possible. #DaddyDuties @kingkoraun

Ein Beitrag geteilt von Floyd Mayweather (@floydmayweather) am

Auf Instagram tauchten von Mayweather Jr. mehrere Videos auf, in denen er seinem Sohn Koraun und seinem Neffen Chris die Box-Basics näherbrachte. In der Videounterschrift von einem dieser Videos schrieb er auch, dass er „der beste Boxtrainer der Welt“ werden wolle.

„Wie viele von euch wissen, hatte ich unglaubliche Trainer, darunter auch mein Vater und mein Onkel. Durch den kürzlichen Tod meines Onkels Roger habe ich mich inspiriert gefühlt, den Menschen um mich herum genauso zu helfen, wie sie während meiner gesamten Boxkarriere für mich da waren“, erklärte Mayweather.

„In einer Zeit, in der wir uns von anderen distanzieren müssen, wurde es mir ermöglicht, darüber nachzudenken, wie ich im Leben der Menschen etwas verändern und ihnen helfen möchte, ihre Ziele zu erreichen“, so Mayweather. „Ein echter Trainer will das Beste aus seinem Kämpfer herausholen und drängt ihn dazu, das Beste aus seinen Fähigkeiten zu machen.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Teaching my son @kingkoraun the fundamentals. Keep up the good work, I’m proud of you.

Ein Beitrag geteilt von Floyd Mayweather (@floydmayweather) am

„Ich möchte bei den Menschen um mich herum einen Eindruck hinterlassen und ihnen ermöglichen, ihr Potenzial zu erkennen. Ich bin neu im Training und bisher habe ich mit Menschen ohne Boxerfahrung gearbeitet, deshalb wachsen wir zusammen. Aber ich verspreche euch, dass ich einer der besten Trainer der Welt sein werde.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

This is my first day working with my 14yr old nephew @slugboi.chris who has absolutely NO boxing experience at all, and this is my second time doing mitt work. The first time was with my oldest son @kingkoraun which you may have seen I recently posted. As many of you know, I’ve had incredible trainers which included my dad and uncle. Due to the recent passing of my Uncle Roger, I’ve felt inspired to help those around me the same way they have been there for me throughout my boxing career. In a time where we must distance ourselves from others, it has allowed me to reflect on how I want to make a difference in people lives and help them achieve their goals. A true trainer wants the best out of their fighter and pushes them to the best of their abilities. I am new to helping people train as I’ve always been on the other side of the mitts. A fighter could be impressive at mitt work but it doesn’t make him a great fighter. A trainer could be impressive on the mitts but it doesn’t make him a great trainer. It has become a goal of mine to help others reach the best versions of themselves and walk with it in confidence. I want to leave an impression on those around me and allow them to see their potential. This quarantine period has allowed me to see the importance of unity and helping others grow. I want to do my part on this Earth and allow people to see the potential in themselves so that they can share it with the world. I am new at training and so far I’ve been working with people with no boxing experience, therefore we are growing together. But I promise you, I will be one of the best trainers in the world. Inspire and be inspired… 🎥 @tmtbside7

Ein Beitrag geteilt von Floyd Mayweather (@floydmayweather) am

Mayweather Jr. will Trainer werden: „Werde einer der besten der Welt“
5 (100%) 10 vote[s]