On this Day: Mike Tyson wird jüngster Schwergewichts-WM aller Zeiten

Genau vor 35 Jahren, am 22.11.1986 im Hilton Hotel in Las Vegas, Nevada gewinnt der damals 20-jährige Mike Tyson als jüngster Schwergewichtler durch TKO in Runde 2 über Trevor Berbick den WBC Titel – ein bis heute unerreichter Rekord.

Tyson läutet eine neue Ära ein

27-0, 25 KOs – mit diesem Kampfrekord ging Tyson in den Kampf um die WBC Krone, die Trevor Berbick genau 8 Monate vorher durch einen Punktsieg über Pinklon Thomas gewinnen konnte. Als #1 der WBC und Pflichtherausforderer ließ Tyson bereits vor dem Kampf wissen:“Berbick bringt nichts mit, womit er mich bekämpfen könnte“.

Muhammad Ali, der 5 Jahre zuvor von Berbick in Boxrente geschickt wurde, kam vor Kampfbeginn in den Ring und forderte Tyson auf:“Tritt ihm in den Arsch für mich.“

Der Kampf als solcher endete bereits in Runde 2 nach 2:35 Minuten, nachdem Tyson Berbick 2 mal niederschlug und Referee Mills Lane den Kampf abbrach.

Tyson’s Aura der Unbesiegbarkeit war geboren. Dieser Kampf leitete eine Ära des Terrors ein, in der Tyson ausserdem die WBA und IBF Titel erobern konnte, den linealen Weltmeister besiegte und bis zu seiner Niederlage gegen Buster Douglas im Jahre 1990 seine Titel 9 mal erflogreich verteidigen konnte.

„Mein Rekord wird für die Ewigkeit bestehen, er wird niemals gebrochen werden.“ und genau diese Worte sollen bis zum heutigen Tage Bestand haben. Einzig der Rekord des jüngsten unumstrittenen Weltmeisters hat noch länger Bestand. Floyd Patterson, der als 21-jähriger Archie Moore besiegte und linearer und unumstrittener Weltmeister wurde.
Bezeichnenderweise wurde Patterson, wie auch Tyson von Cus D’Amato trainiert, der somit ein absolutes Novum im Boxen erschuf.


Tyson’s Mentor, Vaterfigur und Trainer Cus D’Amato, der den Sieg seines Schützlings leider nicht mehr erleben durfte, da er im Jahr zuvor im Alter von 77 Jahren starb sagte einst über seine Schützlinge:“Ein Junge kommt zu mir mit einem Funken Interesse. Ich füttere den Funken und er wird zu einer Flamme. Ich füttere die Flamme und sie wird zu einem Feuer. Ich füttere das Feuer und es wird zu einem tobenden Brand.“, diesen Brand löste Tyson an diesem 22. November 1986 aus!

4.9/5 - (27 votes)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein