Kampf fix: Oleksandr Usyk vs. Tony Bellew am 10. November!

Seit Wochen wurde wild spekuliert und gemutmaßt, nun ist es amtlich. Oleksandr Usyk und Tony Bellew werden gemeinsam in den Boxring steigen!

Usyk vs. Bellew am 10. November in Manchester!

Der unumstrittene Cruisergewichtsweltmeister Oleksandr Usyk wird seine vier WM-Titel der Verbände WBA, WBC, WBO und IBF sowie den Ring Magazine Gürtel am 10. November in der Manchester Arena gegen den Briten Tony Bellew verteidigen. Bellew wird damit für diesen Kampf, der live auf Sky und DAZN gezeigt werden soll, vom Schwergewicht wieder ins Cruisergewicht absteigen. Dort hielt er bereits den WBC-WM-Titel.

„Ich bereite mich schon eine lange Zeit auf diesen Kampf vor und ich freue mich, dass wir nun ein Datum finalisieren konnten. Ich kann es kaum erwarten in Großbritannien zu boxen“, so Usyk. „Ich arbeite mit meinem Team hart im Trainingscamp, um mich auf einen langen Kampf mit Tony vorzubereiten. Er sagt er wird mich schlagen und ich mag seine Art, aber du kannst nicht sagen, dass du jemanden schlagen wirst, der im Ring unsichtbar ist. Wie immer werde ich am 10. November siegreich sein!“

„Dies ist der ultimative Test für mich. Es gibt keinen größeren Test als Oleksandr Usyk, denn er ist der am meisten gefürchtete Mann im Boxsport. Das ist nichts neues für mich, jeder sagt, dass ich es nicht nochmal schaffe. Jeder sagt, dass ich schnell geschlagen werde, aber wir werden es herausfinden oder?“, so Tony Bellew, der zuletzt Ex-Weltmeister David Haye zweimal vorzeitig in der höchsten Division schlagen konnte.

Gelingt Tony Bellew erneut die Sensation oder setzt sich Usyk durch?

„Ich werde keine Fehler machen. Mir ist bewusst, dass das der gefährlichste Kampf meines Leben ist, aber ich werde sehr aufmerksam sein. Ich habe keine Angst vor Usyk. Ich werde nicht dastehen und ihn bewundern und ihm somit erlauben, 5er-Schlagserien auf meinen Kopf abzufeuern. Er wird auf jemanden treffen, der genau so schnell ist wie er, jemanden der eine Gewichtsklasse tiefer als er war und auch gegen stärkere Boxer als ihn gekämpft hat. Ich werde diesen Kampf bestreiten, ohne auch nur irgendwas zu verlieren, denn alle denken ich werde zertrümmert. Ich habe alles erreicht und nichts zu verlieren. Am 10. November werde ich etwas tun, was noch nie jemand zuvor geschafft hat – ich werde einen unumstrittenen Cruisergewichtsweltmeister ausknocken“, ist sich Bellew siegesgewiss!

Ob dem „Bomber“ jedoch erneut die Sensation, wie einst gegen David Haye gelang, darf durchaus bezweifelt werden. Während Haye zum Zeitpunkt des Kampfes und der ersten Niederlage gegen Bellew schon im fortgeschrittenen Alter war und zwei Kämpfe zuvor aus einer 4-jährigen Pause zurückkam, ist Usyk im besten Alter und in der Blütezeit seiner noch jungen Profikarriere. Zuletzt konnte der Ukrainer Murat Gassiev im Finale der World Boxing Super Series eindeutig nach Punkten bezwingen und damit nicht nur die Muhammad Ali Trophy gewinnen, sondern auch alle Titel im Cruisergewicht vereinigen.

Für Promoter Eddie Hearn ist es eine große Ehre Großbritanniens ersten Titelkampf zu promoten, bei dem alle wichtigen Titel der Weltverbände auf dem Spiel stehen. Für Usyk liegt der gesamte Fokus nun ersteinmal auf dem Kampf gegen Bellew. Sollte er siegreich sein, so wird man den nächsten Schritt wagen und in die Königsklasse aufsteigen: „Wir konzentrieren uns jetzt nur auf Tony Bellew und den 10. November. Wenn Usyk ihn dann besiegt hat, werden wir den König der Schwergewichtsdivision ins Visier nehmen: Anthony Joshua!“

Kampf fix: Oleksandr Usyk vs. Tony Bellew am 10. November!
5 (100%) 6 votes