Bösel-Countdown läuft: Trainings-Endspurt bei Enrico Kölling!

Fotos: stylermedia.de

Es sind noch acht Tage bis zum Europameisterschafts-Kampf im Halbschwergewicht zwischen Titelverteidiger Dominic Bösel (27-1-0, 10 Ko’s) und EBU-Pflichtherausforderer Enrico Kölling (26-2-0, 8 Ko’s). Bevor es am 27. Oktober in der Stadthalle Weißenfels zum langersehnten deutsch-deutschen Gipfeltreffen kommen wird, stehen für beide Protagonisten die letzten Trainingseinheiten an. BOXEN1 besuchte dieser Tage Enrico Kölling und dessen Trainer Stephan Kühne in Berlin und erfuhr einige Details zur aktuellen Form des Herausforderers.

Enrico Kölling: Arbeiten, Trainieren – Europameister werden!

Foto: Team SES

Wer Enrico Kölling kennt, weiß um die sympathische Aura und der stets gut gelaunten Erschscheinung des Berliners. Doch wenn man den 28-jährigen Halbschwergewichtler beim Training beobachten durfte, konnte man durchaus die Ernsthaftigkeit erkennen, mit der sich Kölling nun auf die nächste große Titel-Chance vorbereitet hat. Nachdem Enrico Kölling letztes Jahr im kalifornischen Fresno gegen den bärenstarken Artur Beterbiev (im Kampf um die IBF-Weltmeisterschaft; Anm. d. Red.) eine immerhin solide Vorstellung bot, steht nun das nächste Highlight vor der Tür.

Bereits zweimal sollte der EM-Fight gegen Dominic Bösel stattfinden. Zuletzt war es eine Verletzung beim Titelverteidiger aus Freyburg, die ein Gefecht zwischen Bösel und Kölling nicht zustande kommen ließ. Nun hat sich Kölling in insgesamt zehn Trainingswochen vorbereitet. Neben seiner beruflichen Tätigkeit musste Kölling die Zeit finden, um sich voll auf das baldige Duell mit Dominic Bösel zu konzentrieren.

BOXEN1 besuchte Enrico Kölling in seiner letzten Trainingsphase im Berliner Higgen’s Boxclub. Unter der Leitung von Trainer Stephan Kühne, floss der Schweiß in Strömen. Auch Ramona Kühne und Stefan Härtel waren mit von der Partie. Neben dem obligatorischen Seilspringen und Schattenboxen, standen auch einige Sparringsrunden an der Tagesordnung. Kölling machte einen stabilen und sehr fokussierten Eindruck.

Nach der Trainingseinheit gab Chef-Coach Kühne einige Auskünfte zum bisherigen zeitlichen Ablauf der Vorbereitung seines Schützlings. Stephan Kühne: „Die Sparringsphase ist jetzt beendet! Wir haben circa 100 Sparringsrunden in vier Wochen absolviert. Enrico hatte qualitativ gute Sparringspartner, die ihn richtig gefordert haben.“ Der Trainer wirkt durchaus zufrieden!

Über die kleinen Sticheleien und Wortgefechte der letzten Wochen, möchte Stephan Kühne nicht mehr sprechen – genauso wenig, wie über eine Prognose zum Kampf. „Dass man Enrico zuletzt vorgeworfen hat unsportlich zu sein, ist völlig haltlos. Es bringt nichts, sich heiß zu reden! Ein Boxer gibt seine Antwort in sportlicher Form im Ring! Es wird derjenige gewinnen, der den Sieg am meisten will!“

Enrico Kölling, der im Gegensatz zu seinem baldigen Gegner einst als Amateur bei den olympischen Spielen teilnehmen durfte, musste während seiner Trainingsphase den Spagat zwischen seiner beruflichen Tätigkeit und der harten Wettkampfvorbereitung schaffen. Dennoch blickt Kölling mit Vorfreude auf die kommende EM-Chance gegen Bösel.

Kölling: „Ich bin fit und motiviert vor dem Kampf gegen Dominic! Bei allem Stress, überwiegen letztlich die positiven Gefühle. Mir war es möglich, die angestrebte Leistungsgrenze im Sparring zu erreichen. Ich habe in Weißenfels nichts zu verlieren und verspüre keinerlei Druck! Auch wenn der Fight gegen Bösel sicherlich ein Highlight meiner bisherigen Laufbahn ist, freue ich mich sehr auf diese sportliche Herausforderung!“

Von links: Ramona Kühne, Trainer Stephan Kühne, Enrico Kölling

Sollte sich Enrico Kölling die EM-Krone gegen Bösel sichern, würde er in die Fußstapfen eines anderen großen Berliner Boxers treten! Denn kein Geringerer als der leider erst kürzlich verstorbene Graciano Rocchigiani, hielt im Jahr 1991 ebenso den Titel des Europameisters im Halbschwergewicht. „Es wäre natürlich eine Ehre für mich, den selben Gürtel zu holen, den auch schon Graciano inne hatte!“ Noch eine Woche dauert es also, bis Kölling jene „Ehre“ zuteil werden könnte.

Der MDR überträgt das Event aus Weißenfels am 27. Oktober live ab 22:50 Uhr. Wer die SES-Boxgala hautnah vor Ort miterleben möchte, kann sich noch Tickets bei Eventim oder unter www.sesboxing.de sichern!

Fotos: stylermedia.de

Bösel-Countdown läuft: Trainings-Endspurt bei Enrico Kölling!
5 (100%) 12 vote[s]