WBSS Finale George Groves vs Callum Smith soll im September stattfinden

Das WBSS Final-Duell im Super-Mittelgewicht soll nach Auskunft der WBSS nicht in England stattfinden obwohl beide Final-Gegner Engländer sind. Findet das Finale nun in Saudi Arabien statt, wo auch schon das WBSS-Finale im Cruisergewicht stattfinden sollte oder geht auch dieser Final-Fight auch nach Russland wie schon das Finale im Cruisergewicht? Eine dritte Möglichkeit wäre, dass dieser Kampf als Opening-Fight für das DAZN Streaming-Portal in den USA veranstaltet wird.

Unverständlich – der Final-Fight soll nicht in England stattfinden

Wie Promoter Kalle Sauerland vom World Boxing Super Series Turnier bekannt gab, wird das Super-Mittelgewichts-Finale des 1. WBSS Turniers, zwischen dem WBA Super World Super-Mittelgewichts-Champion George Groves und dem WBC Diamond Champion Callum Smith im September dieses Jahres stattfinden. Kalle Sauerland sagte jedoch, dass der Kampf sehr wahrscheinlich nicht in England stattfinden wird, was für die treuen englischen Boxfans von Groves und Smith offensichtlich ein echter Schock ist.

WBSS Direktor Kalle Sauerland

Dass der Groves vs Smith-Kampf nicht in Großbritannien stattfinden wird, wird die britischen Boxfans sicher mehr als verärgern, weil sie sich darauf freuten diesen Big Fight live in ihrem Land sehen zu können. Wo Sauerland den Kampf inszenieren will, ist im Moment (angeblich) noch unklar. Es wäre allerdings schon etwas komisch, wenn der Final-Kampf in einem weit von England entferntem Land platziert würde, wo dann die treuen Fans der beiden Fighter nicht in der Lage sein werden, eine Reise zu finanzieren, um diesen Kampf live sehen zu können. Der einzige Ort, an dem Groves gegen Smith eine große Anzahl von Fans anlockt, ist nur in England.

George Groves

In England würde dieser Kampf ein Fussballstadion füllen. Schon alleine deshalb wäre es  finanziell sinnvoll, diesen Kampf in England zu promoten. Es wäre schon seltsam, wenn der Groves vs Smith-Kampf in den USA, wo keiner von den Beiden bekannt ist, veranstaltet würde. Es wäre dann wie in einer Geisterstadt, wenn in der Arena in der Nacht nur die Grillen zu hören sind. Nach dem inzwischen aber bekannt wurde, dass der WBSS Finalkampf im Cruisergewicht zwischen dem Ukrainer Oleksandr Usyk und dem Russen Murat Gassiev, der ursprünglich für einen zweistelligen Millionenbetrag in Saudi Arabien stattfinden sollte, aber nun am 23. Juli im Moskauer Olympiastadion stattfindet, weil eben das Angebot der Saudis von einem russischen Oligarchen noch überboten wurde, dann kann man schon jetzt spekulieren, dass der Finalkampf im Super-Mittelgewicht dann doch wohl nicht in den USA sondern wohl eher in Saudi Arabien oder aber auch in Russland stattfinden wird.

Geld regiert nicht nur die Welt sondern auch den Boxsport und wenn ein saudiarabischer Scheich oder ein russischer Oligarch mehr für die Ausrichtung dieses WBSS-Finales bezahlt, als ein ausverkauftes Fussballstadion in England an Eintrittsgelder einbringen würde, dann muss man die WBSS Verantwortlichen verstehen, denn auch für sie ist Boxen in erster Linie ein Geschäft.

Callum Smith
WBC Diamond Champion Callum Smith

Wenn Groves oder Smith im September aufgrund von Verletzungen nicht antreten können, wird der kürzlich gegen Groves im Halbfinale unterlegene Chris Eubank Jr. als Ersatz-Gegner einspringen. Beide Finalisten hatten in den letzten Monaten Verletzungen. Groves (28-3, 20 KOs) erlitt in der 12. Runde bei seinem 12-Runden-Punktsieg über Eubank Jr. im Halbfinale des World Boxing Super Series-Turniers am 17. Februar in Manchester, England, eine ausgerenkte linke Schulter. Groves, 30, schaffte es irgendwie doch noch bis zur 12. Runde mit seiner ausgerenkten linken Schulter. Die Punktrichter gaben am Ende Groves den Sieg und werteten den Kampf damals 117-112, 116-112 und 115-113. Diese Wertung damals war allerdings ziemlich irreal, wenn überhaupt, gewann Eubank Jr. nur eine der 12 Runden. Deshalb ist es schon etwas komisch, dass Eubank jr. jetzt als Ersatz-Gegner für diesen Finalkampf benannt wurde. Es wäre viel besser gewesen, wenn die WBSS einen der Top-Leute im Super-Mittelgewicht oder eben unseren Deutschen Jürgen Brähmer auswählt hätten, um im Finale evtl. als Ersatzmann gegen Groves oder Smith anzutreten. WBC Super-Champion im Mittelgewicht David Benavidez oder IBF-Champion Jose Uzcategui wären hier eine perfektere Wahl gewesen.

Groves Schulter wird ein großes Fragezeichen für diesen Kampf sein, da seit seiner schweren Verletzung erst fünf Monate vergangen sind und es nicht sicher ist, ob diese Verletzung auch schon wirklich wieder ausgeheilt ist.

Poster des Final-Fights
WBSS Finale George Groves vs Callum Smith soll im September stattfinden
4.3 (86.67%) 3 vote[s]