Tyson Furys Vater fordert Mike Tyson heraus – „Iron“ in Top-Verfassung!

Ende April gab Mike Tyson bekannt, dass er sein Ring-Comeback für wohltätige Zwecke geben will. Nun gibt es erste Infos zum Trainingszustand des 53-Jährigen sowie eine offizielle Herausforderung von Tyson Furys Vater John.

Mike Tyson kommt „in shape“ – „Iron“ ackert für Ring-Comeback

Der 53-jährige Mike Tyson will in den Boxring zurückkehren. Zwar nicht für einen offiziellen Profikampf, doch Boxfans dürfen sich dennoch freuen. Der ehemlige Schwergewichtsweltmeister will für gute Zwecke wieder in den Ring steigen und bereitet sich derzeit auf Tag X vor. Erst vor wenigen Tagen tauchte ein kurzer Clip in den sozialen Medien auf, der den einstigen „Baddest Man on the Planet“ in beachtlicher Form an den Pratzen zeigte.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

I’m a Bad Boy for Life. Watch #BadBoysforLife now on DVD Blueray @willsmith @martinlawrence #stillthebaddestmanontheplanet

Ein Beitrag geteilt von Mike Tyson (@miketyson) am

Tyson selbst schrieb dazu „I’m a bad boy for life“. Das Video ging sofort viral und wurde unzählige Male geteilt, geliked und kommentiert. Auch die Pfunde scheinen beim jüngsten Schwergewichtsweltmeister der Geschichte ordentlich zu purzeln. Auf einem Foto, was aus Tysons Trainingseinheiten stammt, ist kein „Bauchspeck“ erkennbar.

Wer Mike Tyson Gegner für das Ringcomeback wird, ist bisher nicht klar. Wie BoxingScene berichtet, gab es bereits erste Angebote an den 53-Jährigen. Nachdem sich der Melbourner Boxveranstalter Brian Amatruda Tysons kurzen Clip ansah, rief er diesen sofort an, um einen Wohltätigkeitskampf zwischen ihm und einem der australischen Footballer, die auch Boxer wurden, zu arrangieren. Eine Million Dollar bot er Tyson für einen Kampf gegen Barry Hall, Paul Gallen oder Sonny Bill Williams an.

„Big“ John Fury fordert Mike Tyson heraus

Doch nun schaltete sich ein weiterer berühmter Ex-Kampfsportler ein und forderte Mike Tyson heraus. Die Rede ist von Tyson Furys Vater John, einem 55-jährigen ehemaligen Bareknuckle-Fighter. John Fury sagte in einer Videobotschaft: „Ich habe vor, gegen Mike Tyson zu kämpfen, wie ist das? Mike gibt sein Comeback. Ich schätze mein Leben nicht auf 50 Pence, aber lassen Sie mich Ihnen etwas sagen: Mike Tyson ist es wert, wohltätig zu sein.“

Fury Senior, der seinen Sohn nach Mike Tyson benannte weiter: „Er ist ein echter König und ein Champion. Er ist ein echter Mann, erprobt und bewährt. Ich werde gegen Mike Tyson kämpfen, ich weiß, dass er den Namen meines Jungen alle fünf Minuten erwähnt, also hier bin ich. […] John Fury versteckt sich vor keinem Mann, nicht einmal vor dem König aller Männer. Mike Tyson, ich werde gegen Mike Tyson kämpfen. Hören Sie das, ich lasse mich nicht verleugnen, ich werde in einem Kampf sterben. Ich bin so stark wie eine amerikanischer Yankee Fo**e und ich werde sterben, bevor ich aufgebe.“

Dem ehemaligen Schwergewichts-Champion wurden sogar satte 16,2 Millionen Pfund angeboten, um sein Comeback in einem Bareknuckle-Kampf zu geben. Vielleicht kommt es aber auch zu Tyson gegen Evander Holyfield III, nachdem der ehemalige Rivale von Iron Mike ebenfalls aus dem Ruhestand zurückgetreten war und sein Comeback ankündigte.

Tyson Furys Vater fordert Mike Tyson heraus – „Iron“ in Top-Verfassung!
4.8 (96%) 60 vote[s]