Sat.1 strahlt Kämpfe um die „Muhammad Ali Trophy“ aus!

World-Boxing-Super-SeriesProSiebenSat.1 Group ist der deutsche TV-Partner der World Boxing Super Series

Die „World Boxing Super Series“ (WBSS) freut sich bekanntzugeben, dass mit der ProSiebenSat.1 Group der deutsche TV-Partner für die erste Saison der „Muhammad Ali Trophy“ feststeht.

Roberto Dalmiglio, Head of Management Board bei Comosa, freut sich über die Bekanntgabe: „Wir sind stolz darauf, den Reiz der Ali Trophy den deutschen Zuschauern zusammen mit ProSiebenSat.1 präsentieren zu können. Diese Partnerschaft bestätigt die Qualität der WBSS, ihre Ernsthaftigkeit und ihr bahnbrechendes Format. Comosa ist sehr glücklich, das Format der Ali Trophy in enger Zusammenarbeit mit einem so erfahrenen Medienunternehmen aufzubauen, der durch seine verschiedenen Kanäle und Angebote die WBSS den deutschen Zuschauern näherbringt.Die Weltpremiere der WBSS am 9. September überträgt SAT.1 live aus der Max-Schmeling-Halle Berlin. Dabei ist das erste Viertelfinal-Duell im Cruisergewicht von besonderem Interesse für die deutschen Boxfans, denn Lokalmatador Marco Huck trifft in seiner Heimatstadt auf WBO-Weltmeister Aleksandr Usyk. Der Ex-Champion und die Nummer 1 der Setzliste kämpfen in der deutschen Hauptstadt um den Einzug ins Halbfinale des mit insgesamt 50 Million US-Dollar dotierten, bahnbrechenden Turniers.7Sports, die Sportbusiness-Unit des Münchener Medienunternehmens, hat die exklusiven Übertragungsrechte für Deutschland, Österreich und der Schweiz erworben. Somit wird ProSiebenSat.1 live von allen Veranstaltungen der WBSS berichten, einschließlich des großen Finalevents im Mai 2018 in Las Vegas. Die einzelnen Veranstaltungen werden entweder im Free-TV, Web oder im Pay-Per-View-Format (u.a. ranFIGHTING) ausgestrahlt.
Im Kampf um die „Muhammad Ali Trophy“ im Super-Mittelgewicht steigt ebenfalls ein deutscher Teilnehmer in den Ring. Rechtsausleger Jürgen Brähmer aus Schwerin wird gegen den schwer einzuschätzenden, schlagstarken US-Amerikaner Rob Brant Ende Oktober ins Turniergeschehen eingreifen. Außerdem findet knapp einen Monat nach der Weltpremiere in Berlin ein weiteres WBSS-Turnier auf deutschem Boden statt. In der Hanns-Martin-Schleyer-Halle stehen sich am 7. Oktober IBO-Weltmeister Chris Eubank Jr. und Avni Yildirim gegenüber. All diese und noch weitere Fights der Spitzenklasse werden ihnen auf den verfügbaren Kanälen der ProSiebenSat.1 Group (Free-TV oder Pay-Per-View, Mobil und Web) im deutschsprachigen Raum live und exklusiv präsentiert.

7Sports1

Zeljko Karajica, CEO von 7Sports, bestätigt: „Wir freuen uns Boxen auf Champions-League-Niveau präsentieren zu dürfen. 14 Kämpfe im Alles-oder- Nichts-Modus. Es geht um nichts Geringeres, als die Nummer eins der jeweiligen Gewichtsklasse zu finden!“

Kalle Sauerland, Comosas Chief Boxing Officer, erklärt: „Wir freuen uns, nicht nur einen Teil dieser großartigen Eventserie in Deutschland zu veranstalten, sondern auch das TV-Publikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz live an den Bildschirmen mitfiebern zu lassen. Mit der ProSiebenSat.1 Group, einer der führenden Medienkonzerne Deutschlands, haben wir dafür einen starken Partner gefunden. Somit erhält der Kampf um die ‚Muhammad Ali Trophy‘ die größtmögliche Aufmerksamkeit, der dem größten Preis im Boxsport auch würdig ist!“

Tickets für die Viertelfinal-Duelle der World Boxing Super Series am 9. September in Berlin (Usyk vs. Huck) und 7. Oktober in Stuttgart (Eubank Jr. vs. Yildirim) gibt es unter www.eventim.de, www.StubHub.de und an allen weiteren bekannten Vorverkaufsstellen.
7TV2
WORLD BOXING SUPER SERIES FIXTURES
09/09/17 – Cruiserweight Quarter-Final: 
Oleksandr Usyk vs. Marco Huck (WBO World) 
Max-Schmeling-Halle, Berlin, Germany
 
16/09/17 – Super Middleweight Quarter-Final: 
Callum Smith vs. Erik Skoglund (WBC Diamond)
Echo Arena, Liverpool, United Kingdom 
 
23/09/17 – Cruiserweight Quarter-Final: 

Yunier Dorticos vs. Dmitry Kudryashov (WBA World)
Alamodome, San Antonio, Texas, USA30/09/17 – Cruiserweight Quarter-Final: 
Mairis Briedis vs. Mike Perez (WBC World) 
Riga Arena, Riga, Latvia
 
07/10/17 – Super Middleweight Quarter-Final:
 
Chris Eubank Jr vs. Avni Yildirim (IBO World)
Hanns-Martin-Schleyer Halle, Stuttgart, Germany  14/10/17 – Super Middleweight Quarter-Final: 
George Groves vs. Jamie Cox (WBA Super)
The SSE Arena, Wembley, London, United Kingdom  
 
TO BE CONFIRMED
Cruiserweight Quarter-Finals: 
Murat Gassiev vs. Krzysztof Wlodarczyk (IBF World)
 
Super Middleweight Quarter-Finals:
Juergen Braehmer vs. Rob Brant
 
WORLD BOXING SUPER SERIES AT A GLANCE
Number of participants: 16 
Number of belts: 7
Number of world champions: 6
Number of former world champions: 3
Number of undefeated fighters: 9
Combined Record of participants: 423 wins, 17 losses, 294 KOs 
 
ÜBER DIE WORLD BOXING SUPER SERIES
Die World Boxing Super Series startet im September 2017. Organisiert wird das revolutionäre Turnier von der Comosa AG. Sowohl im Cruisergewicht als auch im Supermittelgewicht treten acht der weltbesten Boxer gegeneinander im KO-Format an. Pro Gewichtsklasse gibt es vier Viertelfinals (Herbst 2017), zwei Halbfinals (Anfang 2018) und ein Finale (Mai 2018) – insgesamt sieben Kämpfe pro Limit und 14 insgesamt. Die Events werden in Top-Arenen rund um den Globus ausgetragen. Die Sieger erhalten die Muhammad Ali Trophy („The Greatest Prize in Boxing“). 
Sat.1 strahlt Kämpfe um die „Muhammad Ali Trophy“ aus!
5 (100%) 27 vote[s]