Pacquiao vs Horn – Der Kampf der Generationen

Manny PacquiaoDie Rückkehr einer Legende

Am kommenden Sonntag kehrt Manny Pacquiao (59-6-2, 38 KO-Siege) zurück in den Ring um im Suncorp Stadium zu Brisbane, Queensland in Australien seinen WBO Weltmeistertitel im Weltergewicht gegen den ungeschlagenen einheimischen 29jährigen Jeff Horn (16-0-1, 11 KO-Siege) zu verteidigen.

Der inzwischen 38jährige Manny Pacquiao ist schon jetzt in seiner noch aktiven Zeit eine wahre Box-Legende. Er hat einen Kampfrekord von 58-6-2, 38 KOs und hat Welttitel in acht verschiedenen Gewichtsklassen den Weltmeistertitel gewonnen. Mit Jeff Horn steht dem Pacman ein Gegener gegenüber der über 10 Jahre jünger ist und quasi aus einer anderen Generation kommt. Im Suncorp Stadium in Brisbane werden am kommenden Sonntag über 50.000 Box-Fans erwartet.

Im November letzten Jahres stand der philippinische Superstar zum letzten Mal im Ring um durch eine dominante Entscheidung gegen den Amerikaner Jessie Vargas sich den WM-Titel im Weltergewicht zu holen. Nebenbei ist Manny Pacquiao auch noch Senator in der philippinischen Regierung und wird als kommender Präsident seines Landes gehandelt.

Das ungeschlagene Jeff Horn (16-0-1, 11 KOs) ist zehn Jahre jünger als der ‚Pacman‘ und wird für den härtesten Kampf in seiner jungen Karriere als Profiboxer versuchen seine Vorteile, wie Jugend, Größe und einen großen Punsch auszunutzen.

Der junge Australier holte sich erst im Dezember 2016, durch einen KO-Sieg in der 6. Runde über den Süd-Afrikaner Ali Funeka den damals vakanten WM-Titel. Hierbei stand Horn nach einem schweren Niederschlag in der dritten Runde wieder auf und schlug seinerseits seinen Herausforderer in der 5. und 6. Runde schwer zu Boden und sicherte sich eindrucksvoll den WBO-Gürtel.

Mit einem Sieg über die Box-Legende Manny Pacquiao könnte Jeff Horn der neue Superstar in Australien werden. Pacquiao dagegen wird in diesem Kampf beweisen wollen, dass das Alter ihm nichts anhaben kann und er immer noch genauso gut wie auf dem Höhepunkt seiner Karriere ist. Freddie Roach, sein Weltklasse-Trainer und guter Freund, wird wie immer in seiner Ecke stehen.

Pacquiao sagte bei seiner Ankunft in Brisbane am Samstag der australischen Presse, dass er in Top-Form sei und dass er den Titel mit auf die Philippinen nehmen wird. Berichte in der australischen Presse, nach dem er angeblich nicht hart genug trainiert hätte, wischte Pacquiao weg und sagte: „Ihr werden im Ring sehen wie ich trainiert habe. Euer Jeff Horn mag zwar die Nr. 1 der WBO sein, aber ich bin der wahre Champ.“

„Das Training war gut und wir haben eine harte Arbeit gemacht. Ich bin sehr aufgeregt und freue mich auf die Fans in Australien. Ich werde eine gute Show abliefern und mein Bestes im Boxring zeigen „, sagte er dem Australian Broadcasting Corp. Radio. 

Der Ticketverkauf hat die Erwartungen übertroffen. Bis jetzt sind bereits 45.000 Tickets verkauft und es wird mit voraussichtlich 55.000 Zuschauern gerechnet.