Oleksandr Usyk kämpft am 18. Mai wahrscheinlich gegen Carlos Takam

Oleksandr Usyk trägt zur Zeit alle WM-Gürtel der vier großen Weltverbände im Cruisergewicht

Alexander Povetkin möchte nicht unbedingt gleich gegen Usyk in dessen Schwergewichtsdebüt antreten

Eddie Hearn plant für den 18. Mai in den USA das Schwergewichtsdebüt des Olympiasiegers von 2012 in London, Olaksandr Usyk (16-0-0, 12 KO-Siege), der neben Evander Holyfield, der einzige Boxer im Cruisergewicht ist, der alle WM-Titel der vier bedeutendsten Welt-Boxverbände vereinigt hat. Der in seiner bisherigen Profilaufbahn noch ungeschlagene Usyk gewann zu dem das WBSS Turnier im Cruisergewicht und damit auch die Muhammad Ali Trophy.

Der frühere Olympiasieger und Weltmeister Alexander Povetkin

Eigentlich sollte der erste Gegner für Usyks Schwergewichtsdebüt der russische Olympiasieger von 2004 in Athen, Ex-Weltmeister Alexander Povetkin (34-2, 24 KO-Siege) sein. (Boxen1 berichtete darüber schon damals mit einem Fragezeichen) Wie jedoch Hearn nun in einem Interview verlauten ließ, möchte Povetkin, nach seiner unglücklichen KO-Niederlage gegen Weltmeister Anthony Joshua (Povetkin war bis zum KO in der siebten Runde Joshua ebenbürtig) nicht gleich, in seinem Comeback-Kampf, gegen den starken Ukrainer Usyk antreten. Heran gegenüber ITV: „Povetkin würde lieber erst noch einen anderen Kampf machen und dann gegen Usyk kämpfen.“

Wird er der Gegner bei Usyks Schwergewichtsdebüt: Carlos Takam

Hearn plant nun deshalb – im Falle das nun Povetkin es sich doch nicht noch anders überlegt – als nächsten Gegner für das Schwergewichtsdebüt von Oleksandr Usyk den 38-jährigen, in Kamerun geborenen Franzosen und früheren Joshua-Gegner, Carlos Takam (36-5-1, 28 KO-Siege) zu verpflichten. Takam besiegte in seinem letzten Kampf im Dezember letzten Jahres den Deutsch-Albaner Senad Gashi durch tKO in Runde sieben.

Im Falle, dass nun Carlos Takam der erste Usyk-Gegner im Schwergewicht sein wird, möchte Eddie Heran dann Alexander Povetkin am 18. Mai aber in der Undercard des Usyk vs Takam Fights aber doch präsentieren. Eddie Hearn in einem Interview mit dem englischen TV-Channel ITV: „Wenn Usyk nicht gleich gegen Povetkin kämpft, wird Povetkin aber auch auf dieser Karte stehen und wahrscheinlich gegen Michael Hunter kämpfen und dann werden sie (Usyk vs Povetkin) als nächstes gegeneinander boxen“.

Michael Hunter nach seinem letzten Sieg gegen den früheren Charr-Gegner Alexander Ustinov

Gegen den US-Boy Michael Hunter (16-1-0, 11 KO-Siege), der in seinem letzten Kampf den früheren WM-Gegner von Manuel Charr, Alexander Ustinov in der 9. Runde ausknockte, könnte Povetkin dann erst nochmal einen Sieg einfahren, bevor er dann im übernächsten Kampf auf Oleksandr Usyk trifft.

Oleksandr Usyk kämpft am 18. Mai wahrscheinlich gegen Carlos Takam
5 (100%) 10 vote[s]