Andy Ruiz Jr. trennt sich von Trainer Manny Robles!

Nach seiner teils desaströsen Vorstellung im Rematch gegen Anthony Joshua, ziehen Andy Ruiz Jr. und dessen Team nun erste Konsequenzen. Trainer Manny Robles erwischte es dabei nun zuerst.

Ex-Weltmeister Andy Ruiz Jr. auf Trainersuche

Der einstige Weltmeister im Schwergewicht nach Version der IBF, IBO, WBA und WBO, Andy Ruiz Jr. zieht nach seiner schlechten Leistung im Rematch gegen Anthony Joshua erste Konsequenzen. Nachdem Ruiz Jr. im Juni des vergangenen Jahres die Boxwelt mit einem TKO-Sieg über Klitschko-Bezwinger Anthony Joshua schockte, feierte der frisch gebackene Mehrfach-Weltmeister zwei Monate lang und genoss das Dasein als Champion in vollen Zügen. Ruiz startete zu spät mit dem Training für den Rückkampf, brachte letztendlich zu viel Gewicht auf die Waage und konnte weder durch Schlagkraft, noch Schnelligkeit punkten. Joshua holte sich daraufhin „seine“ Titel mit einem unbeschadeten Punktsieg zurück und machte Ruiz Jr. (Stand heute) zum „One-Hit-Wonder“.

Aus seiner schlechten Vorbereitung im Vorfeld, machte der entthronte Ex-Champion auf der darauffolgenden Pressekonferenz keinen Hehl und gestand seine Fehler sein. Dennoch rollen nun erste Köpfe im Team um Ruiz Jr. Dessen Trainer Manny Robles hat es nun als ersten erwischt. Wie ESPN berichtet, gehen Robles, der sein „Glück“ bereits erahnte und Ruiz Jr. absofort getrennte Wege.

„Ich habe es kommen sehen, ich bin ehrlich“, sagte Robles zu Steve Kim von ESPN. „Ich habe es während des Traingscamps bereits kommen sehen. Ich habe es kommen sehen, Andy tat einfach, was zum Teufel er wollte. Sein Vater, der als dessen Manager mit ihm war, hatte einfach keine Kontrolle über seinen Sohn. Keiner von uns hatte Kontrolle über ihn.“

Robles weiter: „Also habe ich es einfach kommen sehen, es konnte nicht funktionieren, weil er nicht gehört hat. Er hört nicht auf mich, er hört nicht auf seinen Vater, er hört auf niemanden. Er hat es selbst nach der Pressekonferenz gesagt. Er entschuldigte sich bei mir, bei seinem Vater, weil er versagt hatte. Also dachte ich mir: ‚Okay, es ist nur eine Frage der Zeit, bis ich den Anruf erhalte.‘ Zum Glück nahm Andy die Schuld auf sich und saß nicht wie die Mehrheit der Kämpfer da und beschuldigte den Trainer.“

Promoter Al Haymon traf finale Entscheidung

Al Haymon

Robles gab weiter an, dass Ruiz Vater ihm mitgeteilt hat, dass Al Haymon die endgültige Entscheidung für einen Trainerwechsel getroffen habe. Andy Ruiz Jr. wird von Haymon promotet und kämpft unter Haymons Premier Boxing Champions.

„Sie sagten ihnen anscheinend, dass sie nicht wollten, dass sich dasselbe noch einmal wiederholt“, so Robles. „Es ist, was es ist, ich weiß nicht, was ich Ihnen sagen soll. Es ist nicht das erste Mal, dass es mir passiert ist. Ich bin sicher, dass es nicht das erste Mal ist, dass es anderen Trainern passiert ist. Es passiert immer und immer wieder. Wir bekommen am Ende immer das kurze Ende des Stockes. Aber es ist was es ist, es geht weiter.“

„Ich bin absolut dankbar und gesegnet, dass ich alles erleben durfte, was ich 2019 erleben durfte. Ich meine, wir haben Geschichte geschrieben, und dafür muss ich dankbar sein. Ich muss Andy und seinem Vater dankbar sein, dass er mir die Gelegenheit gegeben hat, Teil von etwas Besonderem zu sein, Geschichte zu schreiben – als er der erste mexikanische Schwergewichts-Champion der Welt wurde.“

Wer nun als neuer Trainer von Ruiz Jr. angeheuert wird, steht indes noch nicht fest.

Andy Ruiz Jr. trennt sich von Trainer Manny Robles!
4.3 (85.71%) 14 vote[s]