Riesen-Sensation in New York: Andy Ruiz Jr. entthront Anthony Joshua!

Andy Ruiz Jr. ist neuer IBF/WBO/IBO/WBA(Super)-Champion im Schwergewicht! Der 29-Jährige schaffte vergangene Nacht im Madison Square Garden in New York (USA) eine der wohl größten Sensationen der letzten Jahrzehnte und stoppte Titelverteidiger Anthony Joshua in Runde sieben!

Nach Niederschlag in Runde 3: Ruiz Jr. schickt Joshua viermal zu Boden!

Bei seinem US-Debüt wollte sich der bis dato ungeschlagene Titelverteidiger Anthony Joshua (22-1-0, 21 Ko’s) seinen Fans eigentlich mit einem überzeugenden Sieg präsentieren. Doch es kam gänzlich anders! In den ersten beiden Durchgängen passierte zunächst noch relativ wenig. Während Joshua auf der langen Distanz hin und wieder seinen Jab brachte, marschierte Andy Ruiz Jr. (33-1-0, 22 Ko’s), der für den des Dopings überführten Jarrell Miller einsprang, entschlossen und hinter einer guten Deckung nach vorne.

In der dritten Runde musste Ruiz Jr. nach einem knackigen linken Haken kurzzeitig auf die Bretter. Dieser kam jedoch sofort wieder auf die Beine. Anthony Joshua versuchte unmittelbar nach dem Knockdown das Ende herbeizuführen und ließ sich auf der Innenbahn auf einen Schlagabtausch mit seinem Herausforderer ein.

Dies wurde allerdings von Andy Ruiz Jr. prompt bestraft, nachdem er Joshua mit einem linken Kopf-Haken ins Taumeln brachte. Nach weiteren Händen von Ruiz Jr. musste Joshua zu Boden. Kurz vor Ende jenes dritten Durchgangs musste Anthony Joshua ein zweites Mal auf die Bretter, nachdem ihn Andy Ruiz Jr. in der Ecke stellte und mit guten Aktionen bearbeitete.

In der fünften Runde schien sich „AJ“ etwas erholt zu haben, jedoch blieb der Herausforderer, der in Kalifornien beheimatet ist und mexikanische Wurzeln hat, seinem Vorwärtsgang treu. Anthony Joshua, der sich weiterhin auf schweren Beinen bewegte, wirkte allerdings auch im sechsten Durchgang immer noch sehr lethargisch. Andy Ruiz arbeitete gut zum Körper und hinterließ offensichtlich großen Respekt bei seinem inzwischen stark ermüdeten Gegner.

Das Ende kam schließlich in Runde sieben: Nach genau 30 Sekunden explodierte der Herausforderer förmlich mit einem Schlaghagel und schickte Joshua wiederum zu Boden. Dieser kam erneut auf die Beine und versuchte sich dem Gefecht zu stellen. Allerdings ließ Andy Ruiz Jr. nicht mehr locker und beförderte den Titelverteidiger, dessen Beine nicht mehr den erwünschten Dienst erwiesen, wiederum in den Ringstaub.

Nachdem Anthony Joshua dem Ringrichter kein klares Signal zum ‚Weitermachen‘ gab und stattdessen in der Ringecke stehen blieb, brach dieser den Kampf nach 1:27 Minuten in der siebten Runde ab. Damit war die Sensation perfekt und Andy Ruiz Jr., der als krasser Außenseiter in den Ring gestiegen ist, darf sich nun als neuer IBF/WBA/WBO/IBO-Weltmeister im Schwergewicht feiern lassen!

Für Anthony Joshua war es hingegen die erste Niederlage seiner Profikarriere. Laut Promoter Eddie Hearn könnte es noch im Herbst diesen Jahres zum Rematch in Großbritannien kommen, da ein Rückkampf im Falle einer Joshua-Niederlage bereits im Vorfeld vertraglich vereinbart wurde.

Die Pressekonferenz nach dem „Schock von New York“ im Video:

Riesen-Sensation in New York: Andy Ruiz Jr. entthront Anthony Joshua!
4.9 (98.69%) 107 vote[s]