Comeback? Oscar De La Hoya fordert Conor McGregor heraus!

Comeback? Oscar De La Hoya fordert Conor McGregor heraus!

De La Hoya Rückkehr für McGregor KampfAuch wenn man diese Aussage nicht gerade ernst nehmen sollte, sagte der ehemalige Weltmeister in 6 Gewichtsklassen am Montag, dass er für ein Comeback trainiere. Anschließend forderte er UFC-Superstar und Ex-Mayweather-Gegner Conor McGregor heraus!

De La Hoya: Ich schlage McGregor in 2 Runden!

Oscar de la Hoya und Saul „Canelo“ Alvarez
Oscar de la Hoya und Saul „Canelo“ Alvarez

„Ihr wisst, dass ich immernoch mithalten kann.“, sagte De La Hoya in der von seiner Promotionfirma produzierten Radiosendung „Golden Boy Radio with Tattoo and Crew“, welche am Montag auf Sendung ging. „Ich habe es immer noch in mir. Ich habe heimlich trainiert. Ich bin schneller und stärker als je zuvor und weiß, dass ich McGregor innerhalb von zwei Runden schlagen kann. Ich komme für diesen Kampf zurück. Zwei Runden. Nur dieser eine Kampf. Ich fordere ihn heraus. Zwei Runden, das ist alles, was ich brauche. Und das ist alles was ich dazu sage. Ihr habt es auf Golden Boy Radio gehört. Zwei Runden, mehr brauche ich nicht!“

De La Hoya beendete seine Karriere 2008 nach seiner vorzeitigen Niederlage gegen Manny Pacquiao mit einem Rekord von 39 Siegen (30 KOs) und 6 Niederlagen. Der „Golden Boy“ war 1992 Goldmedaillengewinner der olympischen Spiele und war als Profi 10-facher Weltmeister in sechs Gewichtsklassen. Er war seinerzeit der größte Pay-per-View Star des Landes und wurde 2014 in die Boxing Hall of Fame aufgenommen.

Rückkehr aus dem Ruhestand – alles nur ein Scherz?

conor-mcgregor2Ob De La Hoya wirklich aus dem Boxruhestand für einen Kampf gegen McGregor zurückkommen würde, ist dennoch fraglich. Als aktiver Boxer verdiente Oscar De La Hoya Millionen – und selbst jetzt als Promoter mit seiner Firma „Golden Boy Promotions“ sollten die Geldströme nicht abgerissen sein. Gerade als einer derjenigen, der den Multimillionenkampf zwischen Floyd Mayweather Jr. und Conor McGregor von Anfang an als „Zirkus“ und „Farce“ torpediert hat, wird De La Hoya wohl der Letzte sein, der tatsächlich gegen den Käfigkönig in den Ring steigen würde. Oder?

Und dennoch verdichten sich die Gerüchte um eine Rückkehr in den Boxring weiter, wie ESPN berichtet. „Ich möchte nicht in seinem Namen sprechen, aber er ist in guter Verfassung und ich bin sicher, dass er darüber nachdenkt.“, sagte De La Hoyas bester Freund seit Kindheitstagen und Golden Boy Präsident Eric Gomez gegenüber ESPN. „Es juckt ihn schon länger.“ Auch eine andere, De La Hoya nahestehende Person, die nicht weiter genannt wurde, bestätigte gegenüber ESPN, dass der „Golden Boy“ tatsächlich und ernsthaft über ein Comeback nachdenken würde, egal ob es McGregor oder jemand anderes sei.

Es ist nicht das erste Mal, dass De La Hoya über ein Comeback nachdenkt. Bereits 2015 standen ähnliche Gedanken im Raum. Damals wollte De La Hoya entweder gegen Golovkin oder erneut gegen Floyd Mayweather antreten, der ihn 2007 nach Punkten geschlagen hatte. Doch kurz darauf sagte De La Hoya, dass er im Ruhestand bleiben wird.

Somit ist es auch diesmal fraglich, ob wir Oscar De La Hoya jemals wieder aktiv in einem Boxring sehen werden.

Würdet ihr Oscar De La Hoya gern wieder im Ring sehen?

Loading ... Loading ...
Comeback? Oscar De La Hoya fordert Conor McGregor heraus!
4.3 (86.67%) 15 votes