Nach grandiosem Fight: Miguel Berchelt bleibt WBC-Weltmeister!

Die Zuschauer im Convention-Center in El Paso (Texas, USA) sahen vergangene Nacht (deutscher Zeit) einen der wohl besten Kämpfe, die das Box-Jahr 2018 bisher zu bieten hatte! WBC-Weltmeister Miguel Berchelt (35-1-0, 31 Ko’s) konnte seinen WM-Titel im Superfedergewicht gegen den bärenstarken Miguel „Mickey“ Roman (60-13-0, 47 Ko’s) letztlich durch einen TKO-Sieg im neunten Durchgang verteidigen.

„Fight of the Year“- Kandidat: Berchelt stoppt Roman in Runde 9!

In einem höchst aktions- und temporeichen Kampf, lieferten sich WBC-Champion Miguel Berchelt und Herausforderer Miguel „Mickey“ Roman eine wahre Schlacht! In einem mexikanischen Gipfeltreffen ging es von der allerersten Minute heiß her. Bereits in der ersten Runde lieferten sich die beiden Protagonisten ein Kopf-an-Kopf-Duell. Dabei gelang es dem Herausforderer mit einer rechten Schlaghand kurzzeitig Wirkung beim Titelverteidiger zu erzielen.

Dennoch behielt Miguel Berchelt stets die Übersicht und schenkte seinem Widersacher auch in den ersten beiden Durchgängen ebenso kräftig ein! In Runde drei brachte Berchelt seinen Landsmann erstmals ins Wanken. Doch Miguel Roman hielt tapfer dagegen und hielt sich (noch) auf den Beinen. In der vierten und fünften Runde zeichneten sich die boxerischen Vorteile von Berchelt zunehmend deutlicher ab.

Der Champion ging immer wieder gut zum Körper und schaffte es somit Roman des Öfteren zu beeindrucken. Im sechsten Durchgang schien sich bereits das Kampfende anzukündigen! Miguel Berchelt schickte seinen Widersacher, nach mehreren schweren Händen, zweimal zu Boden. Miguel Roman machte jedoch keine Anstalten, sich auszählen zu lassen und kam wieder auf die Beine. Schon in Runde sieben kämpfte sich der mutige und tapfere Herausforderer wieder zurück in den Fight.

Berchelt landete allerdings meist die besseren und vorallem explosiveren Treffer. Im neunten Durchgang forcierte der WBC-Weltmeister das Tempo und schickte seinen Gegner erneut zu Boden. Miguel Roman, der ein ausgesprochen großes Kämpferherz an den Tag legte, stand wiederum auf und stellte sich dem Gefecht. Doch nach einem weiteren Schlaghagel von Berchelt, brach Ringrichter Jon Schorle den Kampf folgerichtig nach 2:58 Minuten ab.

Somit konnte Miguel Berchelt, nach harter Arbeit, seinen WBC-Titel im Superfedergewicht erfolgreich verteidigen und hofft nun auf ein Unification-Fight im nächsten Jahr. Miguel „Mickey“ Roman muss sich nach dieser mehr als beherzten Leistung allerdings wahrlich nicht verstecken. Nach besagter Ringschlacht dürfte es jedenfalls wohl keinen Boxfan wundern, wenn jenes Duell zum ‚Kampf des Jahres 2018‘ gekürt werden sollte!

Miguel Berchelt vs. Miguel Roman – Die Ringschlacht von El Paso! (Video)

https://www.youtube.com/watch?v=g-lJfb-grDU