Manny Pacquiao zurück auf WM-Thron: Matthysse ohne Chance!

Der „Pac-Man“ ist wieder zurück! Mit einer eindrucksvollen Vorstellung, sicherte sich Manny Pacquiao (60-7-2, 39 Ko’s) vergangene Nacht in Kuala Lumpur (Malaysia) den WBA-Gürtel im Weltergewicht. Dem Titelverteidiger Lucas Matthysse (39-5-0, 36 Ko’s) ließ der philippinische Box-Held nicht den Hauch einer Chance! Insgesamt dreimal schickte Pacquiao seinen Widersacher auf die Bretter.

Pacquiao stoppt Matthysse in Runde 7!

Fast genau ein Jahr nach seiner umstrittenen Niederlage gegen Jeff Horn, stand Manny Pacquiao erstmals wieder im Ring. Gegen den WBA-Weltergewichts-Champion Lucas Matthysse wollte es der zukünftige Hall-of-Famer wieder wissen! Erstmals ohne seinen langjährigen Trainer Freddie Roach, veranstaltete Pacquiao das Event in Kuala Lumpur in Eigenregie. Die Pacquiao-Fans hatten im Vorfeld einige Sorge mit der Gegnerwahl. Immerhin hat Lucas Matthysse 36 Ko-Erfolge vorzuweisen. Doch es kam letztlich ganz anders!

Schon in der ersten Runde, präsentierte sich Pacquiao wesentlich explosiver als der Champion. Mit blitzschnellen Aktionen, konnte der Rechtsausleger seinem Gegner gehörig zusetzen. Auch im zweiten Durchgang hatte Pacquiao die Vorteile auf seiner Seite. Matthysse fand schlichtweg nicht in den Kampf! In Runde drei bahnte sich erstmals ein vorzeitiges Ende an. Mit einem blitzschnellen linken Aufwärtshaken, schickte Pacquiao seinen Widersacher auf die Bretter.

Auch im vierten Durchgang, dominierte der Herausforderer das Geschehen. In der fünften Runde musste Matthysse erneut angezählt werden, nachdem er, ohne wirklich schweren Treffern, in die Knie gehen musste. Offenbar haben einige Einzelhände von Pacquiao doch mehr Wirkung hinterlassen, als es den Anschein hatte. Das Ende kam dann im siebten Durchgang! Wie auch schon beim ersten Niederschlag, war es ein linker Aufwärtshaken, der Matthysse zu Boden zwang. Ringrichter Kenny Bayless zählte erst gar nicht bis zehn, nachdem Matthysse seinen Mundschutz, ziemlich entkräftet, ausspuckte.

Somit gelang Pacquiao, der im Dezember seinen 40. Geburtstag feiern wird, der erste vorzeitige Erfolg seit 2009. Nach mehreren WM-Erfolgen in bis zu acht verschiedenen Gewichtsklassen, ist der Filipino nun neuer WBA-Weltmeister im Weltergewicht. Im Sieger-Interview ließ er seine sportliche Zukunft noch offen. Nach dieser beachtlichen Leistung, dürften sich die Boxfans allerdings noch auf den ein oder anderen künftigen Fight des „Pac-Man“ freuen. Für Lucas Matthysse, der seiner eigentlichen Klasse nicht ansatzweise gerecht wurde, war es hingegen die insgesamt fünfte Niederlage seiner Profilaufbahn. Wie es mit dem 35-jährigen Argentinier nun weitergehen wird, bleibt abzuwarten.

So sah es auf den Zetteln der Punktrichter aus: Manny Pacquiao gewann bis zum KO in Runde 7 alle Runden.
Manny Pacquiao zurück auf WM-Thron: Matthysse ohne Chance!
{score}/{best} - ({count} {votes})