Joe Joyce heute Abend in seinem 3. Profikampf gegen Donnie Palmer

Heute Abend steht der Schwergewichts-Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele von Rio, der Engländer Joe Joyce vor seinem dritten Profikampf. Gegner ist der 2,08 Meter Riese aus Honduras, Donnie Palmer, er allerdings inzwischen schon seit längerer Zeit in Boston, Massachusetts, USA lebt.
Heute Abend bestreitet der Schwergewichts-Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele von Rio, der Engländer Joe Joyce seinem dritten Profikampf. Gegner ist der in Honduras geborene 2,08 Meter Riese, Donnie Palmer, der allerdings inzwischen schon seit längerer Zeit in Boston, Massachusetts, USA lebt.

Wunschgegner des Joys Promoters, Dereck Chisora, lehnt Kampf gegen Joe Joyce ab

Joe Joyce gewann die Silbermedaille bei den letzen Olympischen Spielen in Rio
Joe Joyce gewann die Silbermedaille bei den letzen Olympischen Spielen in Rio

Die Schwergewichte Joe Joyce (2-0-0, 2 KO-Siege) und der Amerikaner Donnie Palmer (9-1-1, 8 KO-Siege) standen sich am gestrigen Freitag beim offiziellen Wiegen und dem anschließenden Face to Face erstmals gegenüber, bevor sie sich am heutigen Samstagabend in der York Hall in Bethnal Green, London, England für den geplanten 10-Runden-Kampf einzweites Mal gegenüber stehen werden.

Der über 2,08 Meter große Palmer wog am gestrigen Nachmittag 136,5 Kilo. Das sind fast 12 Kilo mehr als der 34-jährige Palmer letztes Jahr im April bei seinen letzten Kampf gegen Bobby Favors gewogen hat. Parker stoppte damals Favors schon in der ersten Runde. Allerdings sieht Parker nicht so aus, als wäre er in einer guter Verfassung. Hierfür spricht auch, dass er beim Wiegen erst gar nicht sein T-Shirt ausgezogen hat, was bei dem Übergewicht nicht verwunderlich ist.

Joe Joyce mit Promoter David Haye bei der Pressekonferenz zum heutigen Fight gegen Donnie Palmer
Joe Joyce mit Promoter David Haye bei der Pressekonferenz zum heutigen Fight gegen Donnie Palmer

Joyce wog 113,4 Kilo und er ist damit circa 2 Kilo leichter als er am 16. Februar letzten Monats gegen Rudolf Jozic antrat. Joyce sieht gut aus und machte einen guten und trainierten Eindruck. Schon alleine aufgrund der unterschiedlichen körperlichen Verfassung der beiden Kämpfer, könnte dieser Kampf früh enden und es ist anzunehmen, dass Joyce Parker innerhalb von 2 Runden ausknocken wird.

Joe Joyce1

„Ich habe kein Geheimnis daraus gemacht, dass ich glücklich bin, den am meisten vermiedsten Namen in diesem Sport zu begegnen. Chisora ​​wurde gutes Geld angeboten, um in meinem übernächsten Kampf, am 5. Mai, gegen mich zu kämpfen und es wat gutes Geld, dass wir ihm angeboten hatten und er hatte anfangs auch zugesagt, aber „er ist kein Mann der sein Wort hält“, sagte Joyce. „Ich bin bereit meine Arbeit zu machen und freue mich darauf, nun erstmal heute Abend ‚Big Nasty‘ nach Hause zu schicken.“

Joe Joyce mit seinen beiden Promotern Richard Schäfer , dem Macher der WBSS und David Haye
Joe Joyce mit seinen beiden Promotern Richard Schäfer , dem Macher der WBSS und David Haye

Joyce hat in seinem letzten Kampf den Kroaten Rudolf Jozic schon in der ersten Runde gestoppt. Der Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele im Superschwergewicht 2016 in Rio, Joe Joyce, wird als nächstes – vorausgesetzt er gewinnt diesen Kampf heute Abend – gegen einen noch zu verpflichtenden Gegner, am 5. Mai auf der Undercard des Rematches zwischen Tony Bellev vs David Haye in der O2 Arena in London kämpfen. Haye, der zusammen mit Richard Schäfer dem Chef der WBSS, auch der Promoter von Joyce ist, hatte gehofft, Ex-Schwergewichts-Titelherausforderer Dereck Chisora ​​als Gegner für seinen Schützling verpflichten zu können, aber dieser Kampf wird, nach derzeitigem Stand wohl nicht zustande kommen und Haye und Schäfer müssen sich nach einem anderen Gegner für Joyce umschauen.

Der in Honduras gebürtige und jetzt in den ZSA lebende Donnie Palmer ist mit seinen 2,08 Meter noch 10 cm größer als sein Gegner Joyce
Der in Honduras gebürtige und jetzt in den ZSA lebende Donnie Palmer ist mit seinen 2,08 Meter noch 10 cm größer als sein Gegner Joyce

Donnie Palmer stammt aus Massachusetts in den USA. Er ist seit 2012 Profi. Seine einzige Niederlage in seinem Kampfrekord (11-1-0) erlitt Palmer gegen Daniel Pasciolla nach einer knappen 6-Runden Split-Decison Punktentscheidung im Oktober 2015. Palmer hat seine letzten drei Kämpfe danach allesamt klar gewonnen. Palmer hat jedoch für sein Alter relativ wenig Kämpfe. Er kämpfte einmal im Jahr 2016 und nur einmal im Jahr 2017.

Der 1,98 Meter große Joe Joyce ist inzwischen schon 32 Jahre alt und seine Promoter Haye und Schäfer möchten ihn nun relativ schnell aufbauen und in der Rangliste nach vorne bringen. Man möchte ihn ganz schnell in die Position eines Titelkampfes gegen Anthony Joshua bringen, bevor er zu alt wird, um seine Größe und sein Können einzubringen. Das wird aber nicht so einfach werden, denn es gibt wenige Promoter oder Manager diverser Schwergewichtler mit gr0ßem Namen und/oder guter Ranglisten-Position, die bereit wären gegen Joyce anzutreten. Ohne dass Joyce gr0ße Kämpfe gegen bekannte Namen macht, könnte es eine beträchtliche Zeit dauern, bis er für einen Titelkampf gegen einen der Schwergewichts-Champions hoch genug platziert ist. Hoffentlich muss Joyce nicht 4 bis 5 Jahre warten, bis er hoch genug gerankt ist, um einen Titel-Shot zu bekommen, aber man weiß es nie. Angesichts der schwachen Gegner, wie dies der Gegner von heute Abend Donnie Parker ist und auch die beiden bisherigen Gegner Ian Lewison und Jozic waren, wird er sicher nicht gar so schnell in der Rangliste nach oben klettern.

Joe Joyce vs Donnie Palmer – Das Video vom offiziellen Wiegen