Jamal James besiegt Antonio DeMarco durch einstimmige Entscheidung

Alle Fotos auf dieser Seite von: Andrew Dobin / The Armory

Jamal James und Antonio DeMarco liefern sich einen Fight auf höchstem Niveau

Der aus Minneapolis stammende Weltergewichtsstar Jamal „Shango“ James, besiegte in der Nacht zum heutigen Sonntagmorgen, in der Minneapolis Armory Arena, im Hauptkampf der PBC Fight Night, die von FOX Deportes, USA, live übertragen wurde, in einem aufregenden Aktion geladenen Fight auf höchstem Niveau, den ehemaligen Weltmeister Antonio DeMarco einstimmig nach Punkten.
„Es war regelrecht elektrisierend“, sagte James nach dem Kampf. „Es gibt keinen besseren Ort zum Kämpfen als die „The Armory“ in Minneapolis. Dies ist das neue Zuhause des Boxens.“
James versuchte gleich in der ersten Runde, seine Größenvorteile zu nutzen und frühzeitig gegen den hartnäckigen ehemaligen Weltmeister DeMarco zu glänzen, aber schon in der zweiten Runde traf DeMarco James mit einer fürchterlichen Serie und drückte ihn in die Ringseile und hämmerte immer wieder auf den Lokalmatador aus Minneapolis ein. Aber es gelang James gerade noch diese zweite Runde zu überstehen und in den nächsten Runden dann seinerseits gute Treffer zu landen und auch für den Rest des 10-Runden-Duells den Ton anzugeben.
„Ich habe auf meine Ecke gehört und mich angepasst, als ich mich anpassen musste“, sagte James. „Er war heute ein ganz starker Fighter, eben ein ehemaliger Weltmeister, aber ich habe mich ab der 3. Runde gesteigert und den Kampf gewonnen. DeMarco hatte eine unheimliche Willenskraft, das ist etwas was große Kämpfer ausmacht. Viele Boxer können auf hohem Niveau boxen, aber ihnen fehlt diese Willenskraft. Wir haben beide 10 Runden lang Fuß an Fuß gebissen.“

„Es war ein sehr schwieriger Kampf, sagte DeMarco.“ Ich fühlte mich während des gesamten Kampfes sehr gut. Alle haben gewonnen, besonders aber die Fans. Am Ende habe ich gegen seinen Rhythmus gekämpft und ihn auch ein paar Mal hart getroffen, aber er ist ein großartiger Mensch und ein noch großartigerer Fighter.“

„Als einer der größten Fighter in der Weltergewichtsklasse müssen die Gegner Druck auf mich ausüben“, sagte James. „Also muss ich gut vorbereitet sein, damit sie den Kampf machen und wenn sie dann Druck machen, dann machen sie Fehler.“
James kontrollierte die mittleren Runden dieses hochklassigen Kampfes, aber in Runde sieben standen beide wieder die gesamten drei Minuten Fuß bei Fuß und brachten die Massen der Zuschauer zu stehenden Ovationen. Compubox zählte alleine in dieser 7. Runde über 50 Power-Punches.

„Wir haben das in Training geübt, mit dem Rücken in den Seilen stehend zu fighten und mit solchen Situationen umgehen“, sagte James. „Das ist ein Teil meines Stils. Ich wusste, dass es ein harter Kampf werden würde, aber ich habe ihn geknackt. Ich muss ihm aber meinen höchsten Respekt aussprechen. Er ist ein ganz großer Boxer!“
Am Ende des Kampfes werteten die drei Punktrichter Tim Cheatham 98-92 | Mike Fitzgerald 98-92 | John Mariano 98-92 alle drei einstimmig und mit gleicher Punktzahl für den Lokalmatador. Nach 10 Runden voller Aktion hatte James, die Fans seiner Heimatstadt glücklich gemacht.

„Ich habe Minnesota im Rücken und ich weiß, ich werde noch oft nach hierher zurück kommen“, sagte James. „Ich bin bereit für einen Titelkampf und ich hoffe jetzt bald auch die Chance dafür zu bekommen. Ich bin bereit für jeden. Meine Zeit ist jetzt und heute.“

„Es war ein ganz enger Kampf, aber ich weiß, ich hätte mehr tun können, um den Sieg zu erringen“, sagte DeMarco. „Er hat den Sieg verdient. Man muss im Boxen ein guter Gewinner, aber auch ein guter Verlierer sein. Ich bin dankbar, dass ich den Fans hier in der Arena eine großartige Show bieten konnte.“

Jamal James besiegt Antonio DeMarco – Die Highlights des Kampfes auf Video

Jamal James besiegt Antonio DeMarco durch einstimmige Entscheidung
4 (80%) 2 vote[s]