Ihosvany Garcia schlägt Patrick Rokohl vorzeitig in Runde 3!

Im polnischen Bedzin stand gestern der deutsche Patrick Rokohl, offensichtlich gebucht als Aufbaugegner, gegen den starken Kubaner Ihosvany Garcia im Ring.

Ihosvany Garcia lässt Patrick Rokohl keine Chance

Garcia bestimmte das Duell von Beginn an souverän. Aus der Ringmitte agierend, setzte er Rokohl immer wieder mit variablen Händen zu. Der 26-jährige Kubaner schnitt dem „Patriot“ die Wege geschickt ab. An den Seilen stehend deckte er Rokohl ein und konnte mit Treffern zu Körper und Kopf punkten. Während sich der 33-jährige Braunschweiger in den ersten zwei Runden noch wacker hielt, musste er im dritten Durchgang der boxerischen Überlegenheit Garcias seinen Tribut zollen.

Insgesamt dreimal konnte der kubanische Supermittelgewichtler seinen deutschen Widersacher auf den Ringboden befördern. Mit Vorarbeit zum Körper und dann finalen Treffern an den Kopf, holte er Rokohl auf den Boden der Tatsachen zurück. Nach dem dritten Knockdown hatte der Referee dann ein Einsehen und brach den Kampf, in dem für Patrick Rokohl nichts zu holen war außer einer vermutlich guten Kampfbörse, schlussendlich ab.

Ihosvany Garcia darf sich über seinen siebten Sieg als Profiboxer, bei sechs KOs, freuen. Für Rokohl ist es die zweite vorzeitige Niederlage in insgesamt 24 Kämpfen. In der Mediathek von Polsat Sport gibt ein Highlight-Video des Kampfes.

4.5/5 - (13 votes)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein