Hrgović siegt durch KO und hat Bronze sicher

Filip1TKO Sieg über den Kubaner Lenier Pero

Filip2Der amtierende AIBA Europameister Filip Hrgović hat heute Nachmittag seinen Viertel-Final Kampf im Rahmen des olympischen Box-Turniers in Rio gegen den Kubaner Lenier Pero durch tKO in Runde 2 gewonnen und hat sich mit diesem Sieg schon jetzt zumindest die Bronze-Medaille gesichert. Im Halbfinale trifft Filip nun morgen auf den amtierenden AIBA Weltmeister Tony Yoka.
 
Nach dem zwei der drei Punktrichter völlig unverständlich die erste Runde für den Kubaner werteten und sich nur einer der Punktrichter für Filip Hrgović entschied, schien Hrgović richtig böse zu werden und es erst gar nicht auf eine Entscheidung der Punktrichter ankommen lassen zu wollen. In der 2. Runde kam Hrgović aus seiner Ecke und trieb den Kubaner im perfekten Profistil durch den Ring. Er schlug diesen dann gleich drei mal zu Boden, bis der Ringrichter nach dem dritten ganz schweren Niederschlag den Kampf zu Gunsten des Kroaten abbrach.
 
Lenier Pero war übrigens schon der dritte kubanische Super-Schwergewichts-Boxer gegen den Filip Hrgović gewann. Schon zuvor hatte Filip im Rahmen von WSB schon die beiden Kubaner Jose Laurdeta und Yoandija Toirac besiegt.

Im schon morgen anstehenden Halbfinale stehen sich nun der amtierende Europameister FilipHrgović und der amtierende Weltmeister Tony Yoka gegenüber. Die Beiden kennen sich schon lange und sind eigentlich befreundet. Schon vor sechs Jahren standen sich die beiden im Finale um die Junioren-Weltmeisterschaft schon einmal gegenüber. Hier gewann der Kroate und holte sich mit damals 17 Jahren schon den Weltmeistertitel. Vielleicht ein gutes Omen für morgen Abend.

Filip Hrgovic 3jpeg

Hrgović siegt durch KO und hat Bronze sicher
5 (100%) 27 vote[s]