Gervonta Davis vs Yuriorkis Gamboa um WBA-Titel im Leichtgewicht

Am 28. Dezember in Atlanta, USA: Gervonta Davis vs Yuriorkis Gamboa um den vakanten WBA WM-Titel im Leichtgewicht

Zum Jahresende, am 28. Dezember, kommt es in der State Farm Arena in Atlanta, USA zu einem ganz interessanten Duell, in dem sich der erst 25-jährige, noch unbesiegte, Gervonta Davis (22-0-0, 21 KO-Siege) und der inzwischen schon 37-jährige, frühere Weltmeister in zwei verschiedenen Gewichtsklassen, Yuriorkis Gamboa (30-2-0, 18 KO-Siege) gegenüberstehen. Boxen1 berichtete von dieser Kampfankündigung bereits schon im Oktober.

Olympische Spiele Athen 2004, Siegerehrung Olympiasieger im Fliegengewicht: Yuriorkis Gamboa.

Der Kubaner Yuriorkis Gamboa, der bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen die Goldmedaille im Fliegengewicht gewann, dürfte den deutschen Boxsport-Fans noch aus den frühen Tagen seiner Karriere bekannt sein, als er seine ersten Kämpfe für den Hamburger Boxstall Arena Boxpromotion von Ahmet Öner austrug.

Zum Jahreswechsel 2006/2007 setzte sich Yuriorkis Gamboa mit seinen Box-Freunden Odlanier Solís und Yan Barthelemi, bei einem Trainingslager in Venezuela, von der kubanischen Nationalmannschaft ab und unterschrieb beim Hamburger Boxstall Arena Box-Promotion einen Profivertrag. Im April 2007 gab Gamboa in Hamburg sein erfolgreiches Profidebüt und überzeugte durch hervorragende Boxtechnik und schnelle Reflexe. Seine ersten Profikämpfe bestritt er in Deutschland, bevor er dann später nach Florida, einer Hochburg von Exilkubanern, umzog und seitdem auch vornehmlich in den USA boxte.

WBA und IBF Champion Yuriorkis Gamboa mit seinem damaligen Promoter Ahmet Öner (Arena Boxpromotion).

Bereits in seinem 15 Profikampf, weniger als zwei Jahre nach seinem Profidebüt, gewann Gamboa die Weltmeisterschaft der WBA im Federgewicht. Er besiegte den 37-jährigen Venezolaner José Rojas durch technischen KO in der zehnten Runde.

Am 11. September 2010 gewann er durch einstimmigen Punktsieg gegen Orlando Salido (das ist der einzige Boxer gegen den Vasyl Lomachenko jemals einen Kampf verloren hat), auch noch den IBF-Weltmeistertitel. Daraufhin wurde sein WBA-WM-Titel zum Super-Champion-Titel aufgewertet.

Auch ich traf Gamboa früher immer wieder am Rande seiner großen Kämpfe.

Am 26. März 2011 wurde ihm der IBF-WM-Titel wieder entzogen, da er bei seiner Titelverteidigung gegen Jorge Solís nicht zum zweiten Wiegen erschienen war und man ihm eine Überschreitung des Gewichtslimits angelastet hatte. Am 11. Juni 2011 wurde ihm auch noch der WBA-SuperWM-Gürtel kampflos entzogen, da er durch den Verlust des IBF-Titels nicht mehr die Auflagen des WBA-Verbandes zum Besitz des Super-WM-Titels erfüllte.

Ende Juni 2014 trat Gamboa, bis dahin noch ungeschlagen, dann gegen den Ausnahmeboxer Terence Crawford an und verlor diesen Kampf durch KO. Das war eine der beiden Niederlagen von Gamboa in 32 Kämpfen.

Am 28. Dezember stehen sie sich im Kampf um den WBA WM-Titel in Atlanta, USA, gegenüber: Gervonta Davis und Yuriorkis Gamboa.

Gervonta Davis begann im Alter von 14 Jahren mit dem Boxen und gewann 206 seiner 221 Amateurkämpfe, u.a. gewann Davis auch das Golden Gloves Turnier in den USA.

Gervonta Davis gab sein Profidebüt am 22. Februar 2013, mit einem KO-Sieg in der ersten Runde gegen Desi Williams. Er gewann bis zu seiner ersten WM-Chance 16 Kämpfe, davon 15 vorzeitig und 11 davon innerhalb von nur zwei Runden. Gervonta Davis Mentor und Promoter ist die Box-Legende Floyd Mayweather, bei dem Davis seit Beginn seiner Profikarriere unter Vertrag steht und der zudem sein größter Fan ist.

Gervonta Davis mit seinem Mentor und Promoter Floyd Mayweather.

Am 14. Januar 2017 gewann er im Barclays Center von Brooklyn den IBF-Weltmeistertitel im Superfedergewicht durch einen vorzeitigen Sieg in der siebenten Runde gegen den ungeschlagenen José Pedraza aus Puerto Rico. Seine erste Titelverteidigung gewann er im Mai 2017 vorzeitig in der dritten Runde gegen den ebenfalls unbesiegten Briten Liam Walsh. Der Kampf fand im Olympiapark in London statt. In seinem nächsten Kampf am 26. August 2017 in der T-Mobile Arena von Las Vegas, besiegte Gervonta Davis den ebenso ungeschlagenen Francisco Fonseca aus Costa Rica durch KO in der achten Runde. Der IBF-Titel war Davis jedoch vor dem Kampf entzogen worden, da er das Gewichtslimit überschritten hatte.

Der erst 25-jährige Gervonta Davis mit einigen seiner bisher gewonnen Trophäen.

Am 21. April 2018 schlug er im Barclays Center Jesús Cuellar beim Kampf um den WBA-Weltmeistertitel im Superfedergewicht durch TKO in der dritten Runde. 2019 verteidigte er den Titel jeweils vorzeitig gegen Hugo Ruiz und Ricardo Nunez.

Gervonta Davis gilt als eines der größten amerikanischen Talenten im Boxsport.

Gervonta Davis mit seinem Team, neben ihm sein Mentor Boxsport-Legende Floyd Mayweather.

Die Boxfans dürfen sich auf ein tolles Boxspektakel zum Jahresende freuen, in einem Kampf jung vs alt oder Zukunft vs Vergangenheit, dürfte wohl Gervonta Davis der große Favorit sein, aber man sollte einen Boxer wie Gamboa auch niemals abschreiben. Einzig klar sein dürfte, dass dieser Kampf wohl nicht über die volle Meisterschaftsdistanz von 12 Runden gehen wird, da beide Boxer absolute Puncher sind.

Gervonta Davis vs Yuriorkis Gamboa Presselonferenz

Gervonta Davis vs Yuriorkis Gamboa um WBA-Titel im Leichtgewicht
5 (100%) 40 vote[s]