David Benavidez holt WBC-Krone

Benvanidez vs Gavrin 1Jüngster Weltmeister im Supermittelgewicht aller Zeiten!

Im Hard Rock Hotel/Casino in Las Vegas sicherte sich vergangene Nacht, der erst 20-jährige David Benavidez (19 Siege, 0 Niederlagen, 17 Ko’s) den vakanten WM-Titel im Supermittelgewicht durch eine Split Decision gegen Ronald Gavril (18 Siege, 2 Niederlagen, 14 Ko’s). Damit ist Benavidez der jüngste amtierende Box-Champion und vorallem jüngster Supermittelgewichts-Weltmeister (bei einem der vier großen Verbände) aller Zeiten. 

Trotz Niederschlag- Benavidez holt zurecht den Sieg!

Der als großes Talent geltende David Benavidez ist am Ziel! Mit nur 20 Jahren darf sich der aus Phoenix (Arizona, USA) stammende Supermittelgewichtler, als neuen WBC-Weltmeister feiern lassen. Dabei hatte es Benavidez gegen den elf Jahre älteren Ronald Gavril (Rumänien) wahrlich nicht leicht! Dennoch dominierte Benavidez schon die ersten vier Runden klar. Von Beginn an war der Youngster der aktivere und agilere Boxer, der zudem auch Reichweitenvorteile auf seiner Seite hatte.

David Benavidez vs Ronald Gavril

Immer wieder gelang es Benavidez schnelle und explosive Hände ins Ziel zu bringen. Doch Gavril kam ab den fünften Durchgang besser auf und konnte einige Runden für sich entscheiden. Es wirkte zwischenzeitlich so, als müsse Benavidez dem hohen Anfangstempo Tribut zollen. Doch bereits in den späteren Durchgängen nahm er das Heft wieder in die Hand und blieb der bestimmende Mann, mit den besseren Aktionen.

In Runde elf gelangen Benavidez wiederum hervorragende Szenen, in denen er Gavril mehrfach klar traf und teilweise auch in arge Bedrängnis brachte. Dennoch hielt Ronald Gavril stets tapfer dagegen. Im zwölften und letzten Durchgang kam es sogar noch zu einem kurzen Schock-Moment! Nachdem Benavidez nach einem trockenen linken Haken von Gavril zu Boden musste, schien sich eine Sensation anzubahnen. Aber Benavidez kam sofort wieder auf die Beine und brachte den Kampf zu Ende.David Benavidez vs. Ronald Gavrin – Das Fight Video

Nach zwölf unterhaltsamen und aktionsreichen Runden, stand das Urteil der drei Punktrichter an: Zwei Juroren sahen Benavidez jeweils mit 117:111 und 116:111 vorn. Der dritte Offizielle wertete dagegen mit 116:111 zugunsten von Gavril. In Anbetracht der höheren Aktivität und eindrucksvolleren Kampfesführung von Benavidez, geht das Urteil völlig Ordnung! Damit ist David Benavidez neuer WBC-Champion und womöglich, in den nächsten Jahren, ein Garant für die „Big Fights“ der Zukunft.

Benavidez vs. Gavril – Das Fight-Video