Bösel vs. Kölling – Der Kampf, den Box-Deutschland dringend braucht!

Dominic Bösel vs Enrico Kölling / Foto: SES Team

Am kommenden Samstag steigt in der Stadthalle Weißenfels das vielleicht größte Highlight, welches der deutsche Boxsport in diesem Jahr zu bieten hat! Halbschwergewichts-Europameister Dominic Bösel wird seinen Titel gegen EBU-Pflichtherausforderer Enrico Kölling verteidigen. Die obligatorische Wettkampfwoche hat bereits begonnen!

Bösel gegen Kölling: Wer gewinnt das deutsch-deutsche Gipfeltreffen?

Große Zeiten: „Tiger“ gegen „Rocky“ 1996

Das deutsche Boxen hat zurzeit einen schweren Stand – Zweifellos. Vorbei ist die Zeit der hohen Einschaltquoten! Vor über 20 Jahren hat dagegen ganz Deutschland gezittert, als sich der leider erst kürzlich verstorbene Graciano Rocchigiani gegen Henry Maske und Dariusz Michalczewski gleich zwei Spitzen-Duelle lieferte. Maske, Rocchigiani, Michalczewski, Schulz, Ottke, Beyer: Diese Namen haben in den 90er und 2000er- Jahren die Hallen gefüllt und die Sportfans vor die TV-Geräte gelockt!

Doch allzu weit muss man gar nicht in die Vergangenheit zurückblicken, als man in Deutschland mit Boxen noch Menschen erreichen konnte, die sich für den Faustkampf nur eher sporadisch interessieren. Im Kampf um die WBO-Weltmeisterschaft im Supermittelgewicht, standen sich Arthur Abraham und Robert Stieglitz (zwischen 2012 und 2015) ganze viermal gegenüber! Die Hallen waren fast immer ausverkauft, die TV-Quoten waren gut und die Promoter waren glücklich.

Wiegen in Halle/Westfalen - Abraham vs. Stieglitz
Arthur Abraham (links) vs. Robert Stieglitz: Lieferten sich vier spannende Fights!

Genau das sind die Kämpfe, die das Boxen in Deutschland benötigt: Deutsche Spitzenboxer, die sich gegenüberstehen und somit wieder einen größeren Teil des Publikums ansprechen. Am bevorstehenden Wochenende kann in Weißenfels wieder ein Grundstein für eine (hoffentlich) bessere Zeit in deutschen Boxringen gelegt werden. Dominic Bösel und Enrico Kölling boxen im Hauptkampf der SES-Gala nicht nur um Bösels EM-Titel oder um die Chance, vielleicht schon im nächsten Jahr um eine WM zu kämpfen. Es geht vorallem darum, wieder Qualität zu bieten!

Enrico Kölling hat im letzten Jahr bereits um die IBF-Weltmeisterschaft geboxt. Im kalifornischen Fresno stand der 28-jährige Berliner der russischen KO-Maschine Artur Beterbiev gegenüber und schaffte es immerhin bis in die zwölfte Runde. Auch Dominic Bösel hat sein „Lehrgeld“ schon bezahlen müssen! Im Sommer vergangenen Jahres, musste er in Dresden gegen Karo Murat ebenso den Kürzeren ziehen.

Doch es sind nicht immer die Kämpfe, in denen man mühelos gegen einen unterlegenen Gegner dominiert, die einen Boxer in seiner Entwicklung weiterbringen! Es sind vielmehr die Gefechte, in denen die Zuschauer spüren, dass sich zwei Boxer auf Augenhöhe begegnen. Genau solch ein Duell könnte nun schon in wenigen Tagen stattfinden, wenn Enrico Kölling und Dominic Bösel in den Ring steigen werden. So bleibt neben einem wünschenswerten Top-Fight nur zu hoffen, dass auch das Kampfgericht (im Falle einer Punktentscheidung) eine ähnliche Top-Leistung liefern wird!