Anthony Crolla meldet sich mit einem Sieg zurück

Mit einem klaren Punktsieg über den ehemaligen Weltmeister in drei Gewichtsklassen, Ricky Burns, meldete sich gestern Abend in der Manchester Arena zu Manchester der ehemalige WBA Leichtgewichts-Champion Anthony "Million Dollar" Crolla (rechts) wieder zurück.
Mit einem klaren Punktsieg über den ehemaligen Weltmeister in drei Gewichtsklassen, Ricky Burns, meldete sich gestern Abend in der Manchester Arena zu Manchester der ehemalige WBA Leichtgewichts-Champion Anthony „Million Dollar“ Crolla (rechts) wieder zurück.

Anthony Crolla siegt über Ricky Burns locker und einstimmig nach Punkten

Gestern Abend standen sich in der Manchester Arena zu Manchester, Lancashire, United Kingdom der 30jährige ehemalige WBA Leichtgewichts-Weltmeister Anthony „Million Dollar“ Crolla (32-6-3, 13 KO-Siege) und der 34jährige frühere WBA Super-Leichtgewichts Champion Ricky „Rickster“ Burns (41-7-1, 14 KO-Siege), im Kampf zweier Ex-Weltmeister, gegenüber. Crolla der am 24. September letzten Jahres und am 25. März dieses Jahres zweimal hintereinander an gleicher Stelle, gegen den Superboxer und amtierenden WBA Leichtgewichts-Weltmeister Jorge „El Niño de Oro“ Linares (43-3-0,  27 KO-Siege) aus Venezuela, gleich zweimal hintereinander besiegt wurde, wollte in seiner Heimatstadt beweisen, dass mit ihm auch weiterhin noch zu rechnen ist und er noch lange nicht daran denkt die Handschuhe an den Nagel zu hängen.

Nach zwöf aktionsgeladenen Runden siegte Anthony Crolla durch eine einstimmigen und klare Punktrichter-Entscheidung.
Nach zwölf aktionsgeladenen Runden siegte Anthony Crolla durch eine einstimmigen und klare Punktrichter-Entscheidung.

Mit dem ehemaligen Weltmeister in drei verschiednen Gewichtsklassen Ricky Burns aus Schottland hatte sich Crolla keinen leichten Aufbaugegner ausgesucht, sondern den ehemaligen Weltmeister eine Gewichtsklasse höher im Super-Leichtgewicht, der ebenfalls aus einer Niederlage gegen Julius Indongo aus Nambia (22-1-0, 11 KO-Siege) kam, gegen den Burns am 15. April erst seinen WM-Titel verloren hatte. Auch Ricky Burns wollte sich mit einem Sieg über Anthony Crolla für die vergangene Niederlage rehabilitieren. Doch damit wurde es nichts.

Nach dem die ersten beiden Runden ausgeglichen waren, begann Crolla in der dritten Runde mehr und mehr den Körper von Burns zu bearbeiten. In der vierten Runde landete Burns dann eine kurze rechte Hand an Crolla’s Kiefer, die dieser allerdings relativ unbeeindruckt wegsteckte.

In der fünften und sechsten Runde glänzte Crolla mit einer hohen work rate und setzte immer wieder seinen Jab ein. In der siebten Runde landete Burns eine klare Links-Rechts-Kombination am Kopf von Crolla.

Der konsequent und entschlossenere boxender Anthony Crolla war aber über die gesamte Distanz des Kampfes der dominantere Boxer und Ricky Burns schien erst in der 12. und letzten Runde aufzuwachen und versuchte es noch einmal mit einem Endspurt, wobei er einige gute und klare Hände ins Ziel brachte.

Nach zwölf aktionsgeladenen Runden werteten  die Punktrichter Michael Alexander 116-114, Steve Grey 117-112 und Victor Loughlin 116-113 den Kampf einstimmig für den Sieger Anthony Crolla.

Anthony Crolla vs Ricky Burns – Das Fight Video

Anthony Crolla meldet sich mit einem Sieg zurück
5 (100%) 15 vote[s]