Wladimir Klitschko: Comeback im April in Wembley?

Laut eines Boxexperten des britischen BBC, könnte es im April zum Box-Comeback des Jahres im Wembley Stadium kommen!

Steht Wladimir Klitschko vor einem Comeback?

Im Spätsommer des vergangenen Jahres heizte kein geringerer als Ex-Schwergewichtsweltmeister Wladimir Klitschko die Gerüchte um ein mögliches Comeback an. Ein Video zeigte den 42-Jährigen in bekannt guter Form bei einer Sparring-Session.

Nun gibt es weitere Hinweise auf ein mögliches Comeback des einstigen Schwergewichtsdominators. Laut des britischen Boxexperten Steve Bunce vom Sender BBC, könnte Klitschko im April in Wembley in den Ring steigen. Der Experte ist sich nämlich sicher, dass Joshua gegen den US-Amerikaner Jarrell Miller in den Vereinigten Staaten boxen wird.

„Ich höre verschiedenste Gerüchte über mögliche Kämpfe. Wladimir Klitschko wird zurückkommen und wieder boxen. Ich habe mitbekommen, dass er gegen ein britisches Schwergewicht boxen könnte“, so Bunce im „Live Boxing“-Podcast des BBC. „Es ist weder Joshua noch Fury“, ergänzte er. Wenig später gab er dann den potentiellen Gegner bekannt: Dillian Whyte! Einer der „verrücktesten Kämpfe, um ins Jahr zu starten.“, wie er in den sozialen Netzwerken schrieb.

Das Wembley Stadium ist für den 13. April bereits geblockt. Eigentlich sollte Weltmeister Anthony Joshua dort boxen und seine Titel verteidigen. Doch für den Fall, dass er wirklich in den USA boxt, hätte man mit Klitschko vs. Whyte definitiv adäquaten Ersatz. Zu früh freuen sollten sich die Boxfans jedoch nicht! Denn Steve Bunce machte klar: „Vielleicht sind es Fake News, vielleicht ist es real. Man hört dies und das – es sind Gerüchte.“

Wladimir Klitschko: Comeback im April in Wembley?
4.7 (93.85%) 26 vote[s]