Usyk vs. Dubois zum Greifen nah!

„Ich kann die besten Schwergewichtler der Welt schlagen“, so Daniel Dubois. Der britische Nachwuchsboxer ist bereit! Dubois und Oleksandr Usyk stehen womöglich bald im Ring gegenüber.

Dubois könnte nach nur 15 Profikämpfen Weltmeister werden!

Oleksandr Usyk ist der obligatorische Herausforderer von Anthony Joshua bei der WBO. Joshua wird aber möglicherweise den Gürtel niederlegen, um den Weg frei zu machen für einen Megafight gegen Tyson Fury.

Dubois (22 J.) wurde auf Platz 2 der WBO-Schwergewichts-Rangliste gesetzt. Das bringt ihn in eine komfortable Lage in Richtung WM-Titelfight. Usyk ist hingegen die Nr. 1 bei der WBO und wird wohl am Ehesten um den Gürtel boxen. Derzeit spielt die Musik im Schwergewicht eindeutig in England!

Oleksandr Usyk ist ins Schwergewicht aufgestiegen, weil ihm im Cruisergewicht schlichtweg die Gegner ausgegangen sind. Er war „DER“ unangefochtene Champion in den vier Top-Boxverbänden (WBC, WBA, IBF und WBO). Der Ukrainer besteht seinerseits darauf, schnellstens an die Big-Fights zu kommen.

Daniel Dubois hätte jedenfalls keine Bedenken, bereits zeitnah um die WM in der Königsklasse des Boxsports zu boxen. Dubois: „Ich habe schon das Gefühl, dass ich die besten Schwergewichte der Welt schlagen kann: Fury, Joshua, Wilder, Usyk – alle von ihnen!“

Frank Warren, Dubois‘ Promoter, stimmt zu: „Das wäre ein großer Kampf und eine ernsthafte Herausforderung für Daniel. Aber ich glaube fest daran, dass er Usyk schlagen würde!“

Auch Oleksandr Usyk macht klar: „Ich werde kein Angebot annehmen, dass mich Zeit kostet oder länger warten lässt. Meine absolute Priorität ist es, so schnell wie möglich einen Weltmeistertitel im Schwergewicht zu gewinnen!“

Tyson Fury und Anthony Joshua sollen sich wohl auf einen 50:50-Deal für mindestens einen oder zwei Mega-Fights im nächsten Jahr geeinigt haben. Um in einer Art „Schwergewichts-Turnier“ zu bleiben, muss jeder der vier Kämpfer im kommenden Winter einen großen Kampf bestehen. Dubois soll seinen britischen Titel am 24. Oktober gegen den olympischen Silbermedaillengewinner Joe Joyce verteidigen.

Für Usyk steht im nächsten Monat ein Kampf gegen Dereck Chisora an. Joshua vs. Pulev wird nun (voraussichtlich) auf den 12. Dezember verschoben – und schließlich Fury’s Trilogie, der WBC-WM-Titelkampf gegen Deontay Wilder, wahrscheinlich am 19. Dezember in Las Vegas. Es bleibt also spannend – im Schwergewicht!

Usyk vs. Dubois zum Greifen nah!
5 (99.05%) 42 vote[s]