Naoya Inoue am 31. Oktober gegen Jason Moloney?

Auch der japanische Superstar soll bald wieder im Ring stehen. Im Herbst könnte es in Las Vegas gegen den Australier Jason Moloney gehen. 

Rückkehr nach großem Triumph

Im November 2019 war Bantamgewichtler Naoya Inoue (19-0-0, 16 KOs) endgültig ganz oben angekommen. Vor heimischem Publikum traf er auf Nonito Donaire (40-6-0, 26 KOs) – es war das Finale der World Boxing Super Series. In einem harten, spektakulären Gefecht setzte sich Inoue durch, vereinte die WM-Titel nach Version der IBF und WBA und nahm obendrein auch noch die Muhammad Ali Trophy mit nach Hause. Sein Erfolg kam zur rechten Zeit, denn nur wenige Monate später ging in puncto Box-Events rein gar nichts mehr. Nun soll die lange Auszeit allerdings ein Ende finden. 

Inoue, der jetzt Teil von Spitzen-Promotion Top Rank ist, soll am 31. Oktober im MGM Grand Conference Center von Las Vegas die Fäuste fliegen lassen. Höchstwahrscheinlich wird er dabei auf Jason Moloney (21-1-0, 18 KOs) aus Australien treffen. Dieser war wie Inoue Teil der zweiten Staffel der WBSS, wo er allerdings schon im Viertelfinale an Emmanuel Rodriguez scheiterte, der wiederum eine Runde später von Inoue aus dem Ring gefegt wurde. Moloneys Manager Toni Toji erzählte gegenüber ESPN, dass finale Gespräche laufen. 

Foto: Mikey Williams/Top Rank

Moloney hatte bereits Ende Juni an Ort und Stelle im Ring gestanden, als er den Mexikaner Leonardo Baez stoppen konnte. Geht für Top Rank jedoch alles nach Plan, soll der 29-Jährige nur eine Übergangsstation für Inoue darstellen. Man arbeitet nämlich schon seit längerem an einer Titelvereinigung mit WBO-Weltmeister John Riel Casimero (29-4-0, 20 KOs). Letzterer wird am 26. September – im Rahmen von Jermall Charlo vs. Sergiy Derevyanchenko- sein WM-Gold gegen den ungeschlagenen Ghanaer Duke Micah (24-0-0, 19 KOs) aufs Spiel setzen.

Naoya Inoue am 31. Oktober gegen Jason Moloney?
5 (100%) 1 vote[s]