Überdosis? Deutsch-türkischer Boxer Cem Kilic tot in L.A. aufgefunden

Der von Deutschland in die USA ausgewanderte Supermittelgewichtler Cem Kilic ist verstorben. Er wurde tot in Los Angeles aufgefunden.

War es eine Überdosis? Cem Kilic tot in L.A. gefunden

Der in Neustadt (Rheinland Pfalz) geborene Supermittelgewichtler Cem Kilic ist tot. Wie mehreren Medienbericht entnommen werden kann, wurde der erst 29-Jährige um die Weihnachtsfeiertage herum in Los Angeles tot aufgefunden. Die Ursache war offenbar eine Überdosis Drogen, da Kilic Berichten zufolge mehrere Jahre lang mit Drogensucht und psychischen Problemen kämpfte.

Im Alter von gerade einmal 19 Jahren zog es den Sohn türkischer Eltern in die USA. Er trainierte in Los Angeles und Umgebung und gab sein Debüt am 6. Dezember 2014. Bis zu seinem Tod bestritt er 18 Kämpfe, von denen er 17 gewann, 11 davon vorzeitig. Er galt als ernstzunehmender Prospect im Supermittelgewicht und wurde u.a. vom berühmten Boxtrainer Freddie Roach trainiert. Er war auf diversen Showtime und ESPN-Cards zu sehen, beispielsweise auf er Undercard von Tyson Fury vs. Tom Schwarz.

„Ich hätte nie gedacht, dass ich jetzt so etwas schreiben würde“, so Sahne Shapiro, sein Manager. „Ich stehe unter Schock. RIP Cem Kilic, der erste Kämpfer, der mir eine Chance gab, jemand, der von Deutschland nach Los Angeles zog, 7 Jahre mit mir lebte und Teil meiner Familie war. Diejenigen, die ihn kennen, wissen es. Ich und Cem waren immer Seite an Seite… wir hatten so viele Höhen und Tiefen und waren nicht immer einer Meinung, aber die Erinnerungen, die wir zusammen gemacht haben, werden nie verblassen. Man wird sich immer an dich erinnern… RIP ‚Champ‘ Cem Kilic. Wir sind zusammen in den Krieg gezogen.“

Auch die Mitarbeiter des Wild Card Boxing Club von Freddie Roach, in dem Kilic regelmäßig trainierte, zollten dem verstorbenen Boxer ihren Respekt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Wild Card Boxing (@wildcardboxingclub)


„Wir haben die Nachricht vom Tod eines unserer ehemaligen Nationalboxer erfahren“, teilte auch Eyup Gozgec, Präsident des türkischen Boxverbandes, am gestrigen Freitag mit. „Wir wünschen den trauernden Angehörigen viel Geduld. Ruhe in Frieden.“

BOXEN1 wünscht den Hinterbliebenen, vor allem der Familie und engsten Freunden, viel Kraft in dieser schweren Zeit. R.I.P Champ Cem Kilic.

3.7/5 - (99 votes)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein