Tyson Fury unterschreibt Vertrag für Trilogie-Kampf mit Deontay Wilder

Tyson Fury hat über die sozialen Medien offiziell bestätigt, dass es zum dritten Kampf mit Deontay Wilder kommen wird. 

Fury unterzeichnet Vertrag mit Wilder – Joshua-Fight vorerst off

Der selbst ernannte „Gypsy King“ schien über die Umstände der nun zustande kommenden Trilogie nicht glücklich zu sein, da er einen rein britischen Kampf mit Anthony Joshua um alle Titel im Schwergewicht bevorzugte. Ein kürzlich gefälltes Gerichtsurteil legte diese Pläne nun jedoch vorerst auf Eis. Für den Briten steht nun die Trilogie mit Wilder auf dem Plan. Top Rank Boxing veröffentlichte in den frühen Morgenstunden des Sonntags ein Video, in dem Fury für den Kampf unterschreibt.


In dem Video sagte der ungeschlagene Schwergewichtler: „Sollen wir es tun und ihn von seinem Elend befreien? Ihm die andere Seite des Schädels brechen? Ihm eine weitere Schulterverletzung verpassen, eine weitere Bizepsverletzung, eine Beinverletzung … das ganze Programm. Wilder, der Vertrag ist unterschrieben, du wirst zerschmettert. Wenn ich zerschmettert sage, dann meine ich zerschmettern, zerschmettern, zerschmettern. Du gehst KO, Ende, eine Runde, du gehst KO, ich habe deine Seele, dein Mojo, alles. Ich besitze dich.“

Der heute 32-Jährige Tyson Fury trat zum ersten Mal 2018 in Los Angeles gegen den damaligen WBC-Schwergewichts-Champion an, wobei der „Bronze Bomber“ seinen Gürtel nach einem umstrittenen Unentschieden behielt. Die MGM Grand Garden Arena war Schauplatz des Rückkampfs im Jahr 2020, bei dem Fury den Titel durch TKO in der siebten Runde gewann.

Joshua soll seinen WBO-Titel im Schwergewicht nun gegen den Pflichtherausforderer Oleksandr Usyk verteidigen, wie die WBO erst kürzlich erneut bestimmte.