Trotz starker Leistung – Avni Yildirim verpasst WM-Titel!

Avni Yildirim (21-2-0, 12 Ko’s) muss seine Heimreise ohne den WM-Titel antreten! Der 27-jährige Supermittelgewichtler verlor vergangene Nacht in Minneapolis (Minnesota, USA) den WBC-WM-Fight gegen Anthony Dirrell (33-1-1, 24 Ko’s) durch eine „technische Punktentscheidung“ nach Abbruch in der zehnten Runde. Der Schützling von Promoter Ahmet Öner lieferte eine beachtliche Leistung und sah sich um den Sieg gebracht.

Abbruch durch Cutverletzung: Kontroverser „Split-Decision“-Sieg für Anthony Dirrell!

Im Kampf um die vakante WBC-WM erhielt der türkische Supermittelgewichtler Avni Yildirim letzte Nacht die Chance als Weltmeister in sein Heimatland zurückzukehren. Gegen den 34-jährigen Anthony Dirrell, der jenen Titel bereits vor einigen Jahren inne hatte, lieferte Yildirim letztlich eine mehr als respektable Vorstellung, die fast mit einem Sieg belohnt wäre.

Avni Yildirim, der von Promoter Ahmet Öner betreut wird, machte von Beginn an Druck und bestimmte größtenteils das Tempo. Immer wieder konnte er den US-Amerikaner an den Seilen stellen. Jedoch hatte auch Anthony Dirrell gute Aktionen auf seiner Seite! Vorallem mit seinem Aufwärtshaken konnte er Yildirim einige Male treffen.

Dirrell, der die scheinbar besseren boxerischen Mittel besaß, war allerdings nicht in der Lage, Avni Yildirim in dessen Vorwärtsgang zu stoppen. Dennoch verbuchte Dirrell die besten Szenen, wenn er seinen angriffslustigen Gegner aus der langen Distanz boxte. In der siebten Runde öffnete sich bei Anthony Dirrell eine Cut-Verletzung am linken Auge, welche durch einen unabsichtlichen Kopfstoß entstanden sein soll.

Ringrichter Mark Nelson folgte schließlich im zehnten Durchgang, nach 1:42 Minuten, dem Rat des zuständigen Arztes, den Fight aufgrund der Verletzung bei Dirrell zu stoppen. Avni Yildirim glaubte sich zum Zeitpunkt des Abbruchs als Sieger und begab sich bereits in Jubelpose. Doch die Ernüchterung folgte nur einige Sekunden später!

Getreu dem WBC-Reglement, ging es auf die Scorecards der drei Punktrichter. Der deutsche Offizielle Jürgen Langos sah Yildirim mit 98:92 vorn, während seine beiden Kollegen mit je 96:94 zugunsten von Anthony Dirrell werteten, der sich somit als neuer WBC-Champion im Supermittelgewicht feiern lassen darf. Avni Yildirim hingegen sah sich um seinen Sieg gebracht und protestierte unmittelbar nach der Urteilsverkündung. Nach einer überaus beherzten Leistung, dürfte der Ahmet Öner-Schützling sicherlich eine weitere Chance verdient haben!

Dirrell vs. Yildirim – Highlights vom Fight im Video!

Trotz starker Leistung – Avni Yildirim verpasst WM-Titel!
4.2 (84.23%) 52 vote[s]