Naoya Inoue zerstört Emmanuel Rodriguez und zieht ins WBSS-Finale ein!

Dank einer furchteinflößenden Performance darf sich der Japaner Naoya Inoue nun WBA- und IBF-Weltmeister im Bantamgewicht nennen. Im Finale der World Boxing Super Series trifft er auf Altmeister Nonito Donaire.

„Monster“ setzt monströses Statement 

Das Publikum im SSE Hydro in Glasgow staunte nicht schlecht, als sie das Halbfinale der World Boxing Super Series im Bantamgewicht zu sehen bekam. Im Vorfeld wurde vermutet, dass IBF-Champion Emmanuel Rodriguez (19-1-0, 12 KOs) der bisher stärkste Gegner des gefürchteten Punchers und WBA-Titelträgers Naoya Inoue (18-0-0, 16 KOs) sein würde. Dies mag letztlich auch der Fall gewesen sein, doch am Resultat änderte dies letztlich nichts. Inoue unterstrich, warum er auf sämtlichen „Pound-for-Pound“-Listen der Boxpublikationen zu finden ist.

Rodriguez, der einen ordentlichen Größenvorteil besaß, fand allerdings gar nicht so schlecht in den Kampf. Die erste Runde verlief einigermaßen ausgeglichen. Beide Boxer tasteten sich nicht ab, sondern traten sofort aufs Gaspedal. Der Puerto Ricaner Rodriguez konnte den ein oder anderen Haken zum Körper und Kopf durchbringen, aber schon in den ersten drei Minuten war es Inoue, der die deutlichen Hände ins Ziel brachte.

Im zweiten Durchgang ging es dann ganz schnell. Schon in den ersten Sekunde der Runde brachte Inoue eine mustergültige 1-2-Kombination unter, die mit unglaublicher Schnelligkeit und Kraft ausgeführt wurde. Statt sich zurückzuziehen, ging Rodriguez weiter nach vorne und in den Schlagabtausch. Dies stellte sich kurz darauf als großer Fehler heraus, denn der Japaner erwischte ihn dabei mit einem brutalen linken Haken, der ihn das erste Mal zu Boden brachte.

Inoue stoppt Emmanuel Rodriguez

Rodriguez robbte sich nochmal nach oben. Immer noch angezählt vom Kopftreffer, fing er sich kurz darauf einen bösen rechten Haken zum Körper. Auch hier musste der 26-jährige nach unten. Kopfschüttelnd stand er wieder auf und der Kampf war im Prinzip schon da vorbei. Weitere Hände und Rodriguez ging wieder runter. Der Ringrichter brach den Kampf folgerichtig ab.
Inoue nun gegen Donaire

Nach dieser Leistung dürfte Inoue als eindeutiger Favorit ins das Finale der WBSS gehen. Sein dortiger Gegner wird der erfahrene WBA Super Champion Nonito Bonaire sein. Dieser war auch schon in Glasgow anwesend und gratuliert Inoue zum Finaleinzug.

Naoya Inoue zerstört Emmanuel Rodriguez und zieht ins WBSS-Finale ein!
5 (100%) 25 vote[s]