Mit 80 Jahren: Karl Mildenberger gestorben!

Der deutsche Boxsport trauert um einen weiteren deutschen Box-Helden: Karl Mildenberger ist tot! Der ehemalige Europameister im Schwergewicht und einstige WM-Gegner von Muhammad Ali ist im Alter von 80 Jahren verstorben. Dies teilte seine Ehefrau der „FAZ“ mit. BOXEN1 blickt auf die sportlichen Höhepunkte von Mildenberger zurück!

Karl Mildenberger – Europameister und Muhammad Ali-Gegner!

Mit 20 Jahren bestritt der junge Karl Mildenberger 1958 seinen ersten Kampf als Profiboxer. Der in Kaiserslautern geborene Schwergewichtler konnte seine ersten elf Fights gewinnen, ehe er gegen Helmut Ball im Jahr 1959 seine erste Niederlage hinnehmen musste. Doch Mildenberger konnte sich von jener Pleite relativ schnell erholen und blieb für die nächsten drei Jahre ungeschlagen.

Mildenberger stellte aufgrund seiner Rechtsauslage für viele Gegner eine große Hürde dar. So kam es im Februar 1962 zu seinem ersten Europameisterschafts-Kampf. Gegen den Briten Dick Richardson ging der Deutsche jedoch bereits in der ersten Runde KO. Doch Mildenberger konnte auch die zweite Sturzlandung in seiner Laufbahn gut verdauen. Nach mehreren überzeugenden Siegen gelang ihm 1964 schließlich der Griff nach der begehrten EM-Krone, als er Santo Amonti durch KO bezwingen konnte. Später konnte er seinen Titel als Europameister insgesamt sechsmal erfolgreich verteidigen.

Nachdem Karl Mildenberger den namhaften Eddie Machen im Februar 1966 nach Punkten schlagen konnte, empfahl sich der Deutsche sogar für einen WM-Fight. Dazu sollte es bereits noch im selben Jahr kommen! Am 10. September 1966 boxte Mildenberger im Frankfurter Waldstadion um die Weltmeisterschaft gegen Titelverteidiger Muhammad Ali. Mildenberger war somit der erste Rechtsausleger in der Geschichte des Boxsports, der um die Schwergewichts-WM kämpfte.

Der als krasser Außenseiter geltende Mildenberger bot einen beherzten Auftritt und stellte den Champion mehrfach vor einige Probleme. Letztlich setzte sich Muhammad Ali in der zwölften Runde durch, nachdem der Ringrichter Mildenberger aus dem Kampf nahm. Später bezeichnete Ali, in einigen Interviews, seinen ehemaligen deutschen Widersacher als einen seiner härtesten Kontrahenten. Der Griff nach dem WM-Titel blieb ihm leider auch in der Folgezeit verwehrt. Karl Mildenberger beendete seine Karriere zwei Jahre später.

In insgesamt 62 Fights konnte Mildenberger 53 Mal den Ring als Sieger verlassen. Nach seiner aktiven Laufbahn als Berufsboxer arbeitete Mildenberger als Rettungsschwimmer. Selbst bis ins hohe Alter übte er die Funktion des Bademeisters aus. Mit dem Boxsport blieb er ebenso bis zuletzt verbunden. Nun ist Karl Mildenberger, in seinem 81. Lebensjahr, in einem Hospiz in Kaiserslautern gestorben. Einen ehrenwerten Platz in den Geschichts-Büchern des deutschen Boxsports hat Karl Mildenberger jedenfalls schon lange sicher!

Mit 80 Jahren: Karl Mildenberger gestorben!
4.8 (96.52%) 23 votes