IBF-Weltmeisterschaft im Leichtgewicht

Easter weigh-inRobert Easter Jr. verteidigt Titel gegen Denis Shafikov

Ein weiteres Highlight steht an diesem Wochenende an! In der kommenden Nacht (deutscher Zeit) verteidigt der ungeschlagene IBF-Weltmeister im Leichtgewicht Robert Easter Jr. (19 Siege, 0 Niederlagen, 14 Ko’s) seinen WM-Gürtel im heimatlichen Toledo (Ohio, USA) gegen seinen Pflichtherausforderer Denis Shafikov (38 Siege, 2 Niederlagen, 1 Unentschieden, 20 Ko’s). Dieses Gefecht verspricht von der Konstellation her ein spannender Kampf zu werden, da beide Boxer zweifellos zur absoluten Elite in ihrer Gewichtsklasse gehören! BOXEN1 stellt die Kontrahenten in diesem Beitrag vor und analysiert die Chancen der beiden Protagonisten.

Boxer vs. Kämpfer!

Für Titelverteidiger Robert Easter Jr. ist es die zweite Titelverteidigung seines WM-Gürtels. Der 26-Jährige gewann die vakante IBF-Krone im September des letzten Jahres durch eine Split Decision gegen den bis dahin unbesiegten Richard Commey. In einem aktionsreichen Gefecht gelang es Easter Jr. seinen Gegenüber einige Male wirkungsvoll zu treffen und wurde letztlich mit einem knappen aber gerechten Urteil zum neuen Champion erklärt. Vor knapp fünf Monaten verteidigte er diesen Titel mit einem klaren Punktsieg über Luis Cruz zum ersten Mal erfolgreich.

Easter Jr. ist mit einer Körpergröße von 1,80 Meter ein ausgesprochen großer Leichtgewichtler. Er besitzt eine gute Boxschule und ist in der Lage, seine (meist) kleineren Opponeten mit seiner langen linken Führungshand auf Distanz zu halten. Außerdem verfügt er über sehr starke physische Eigenschaften, die er zum Beispiel mit seiner rechten Schlaghand schon oft unter Beweis gestellt hat. Dementsprechend selbstbewusst äußerte sich Easter Jr. dieser Tage gegenüber den Pressevertretern: ,,Ich weiß dass Shafikov ein sehr starker Gegner mit großer Erfahrung ist. Aber ich bin in Topform und werde der Erste sein, der ihn vorzeitig schlagen wird!“. Sollte der Champion seiner vermeintlichen Favoritenrolle gerecht werden und einen Sieg einfahren, könnte es schon bald um eine Titelvereinigung gegen einen der anderen Weltmeister gehen. 

Denis Shafikov möchte diesen Plänen selbstverständlich einen großen Strich durch die Rechnung machen! Für den Schützling von Golovkin-Coach Abel Sanchez, ist es bereits der dritte Anlauf auf den WM-Thron nach zwei vergebenen Chancen gegen Miguel Vazquez und Rances Barthelemy. Nach jeweils beherzten Vorstellungen über die volle Distanz von zwölf Runden, reichte es für Shafikov am Ende nicht um den Titel zu holen. In seinen letzten beiden Fights konnte er sich gegen Jamel Herring und Richard Commey überzeugend durchsetzen und somit die Berechtigung erkämpfen, wieder um den Titel boxen zu dürfen.

Der 32-jährige Russe boxt in der Rechtsauslage und sucht seine Chancen vorallem in der Halb- und Nahdistanz. Er versteht es, seinen Gegner dauerhaft unter Druck zu setzen und kann außerdem ein sehr hohes Tempo gehen. Seit der Zusammenarbeit mit Abel Sanchez scheint Shafikov auch härter und präziser zu schlagen. Nur 1,65 Meter ist der Herausforderer groß und damit ganze 15 Zentimeter kleiner als der Titelverteidiger. Dennoch optimistisch präsentierte sich Shafikov bei der letzten Pressekonferenz: ,,Ich spüre dass ich es diesmal schaffen werde. Nach meinen verlorenen Titelkämpfen bin ich stärker denn je zurückgekommen und werde der Welt zeigen, dass ich ein wahrer Champion bin!“

Wenn Robert Easter Jr. seine Reichweitenvorteile ausspielen kann und sich nicht von seiner Linie abbringen lässt, wird es wohl für Denis Shafikov sehr schwierig den Ring als Sieger zu verlassen. Sollte es aber dem Herausforderer gelingen, die lange Distanz aufzulösen und im Infight zu wirkungsvollen Körper- und Kopftreffern zu kommen, könnte es vielleicht doch eine Überraschung mit einem neuen Weltmeister geben. Man darf also gespannt sein auf dieses Aufeinandertreffen und es bleibt zu hoffen, dass der Kampf das hält was er verspricht!

Robert Easter Jr. vs Denis Shafikov -Das offizielle Wiegen

IBF-Weltmeisterschaft im Leichtgewicht
5 (100%) 12 vote[s]