Daniele „King Toretto“ Scardina besiegt Henri Kekalainen nach einem harten Kampf

Daniele Scardina gewinnt den IBF-Intercontinental-Titel im Super-Mittelgewicht

Großes Boxen bei der Boxnacht, die am Freitagabend im Superstudio in Mailand (Italien) stattfand und von Matchroom Boxing (Eddie Hearn) und Salvatore Cherchi veranstaltet wurde. Im Kampf um den Intercontinental Super-Mittelgewichts-Titel der International Boxing Federation (IBF) standen sich der 26-jährige in Rozzano geborene Italiener, Daniele Scardina (16-0-0, 14 KO-Siege), der aber schon seit längerer Zeit in  Miami Beach, Florida, USA lebt und der 27-jährige Henri Kekalainen (11-6-0, 5 KO-Siege)  aus Kemi in Finland, gegenüber. Der Kampf, der auch in Deutschland live vom Streaming-Portal DAZN übertragen wurde, fand auf ganz hohem Niveau statt und begeisterte die Fans in der Halle.

Beide Boxer zeigten einen harten und beherzten Fight, in dem der Italiener der Schnellere und Beweglichere war und auch die wirkungsvolleren Treffer landete, obwohl sein finnischer Rivale dabei auch immer gefährlich blieb. Obwohl Kekalainen anfangs mit einer stabilen Deckung arbeitete, wurde diese – je länger der Kampf dauerte – von „King Toretto“ immer wieder mit harten Treffern durchbrochen.

Scardina bestrafte seinen Rivalen mit lehrbuchhaften Leberhaken und bearbeitete immer wieder den Körper des Finnen, aber Kekalainen hielt stets dagegen. Daniele Scardina, der in seiner bisherigen Karriere 14 seiner 15 Profikämpfe vorzeitig beenden konnte, schaffte es aber nicht seinem Kampfrekord einen weiteren KO-Sieg hinzuzufügen.

Der Italiener gewann fast jede Runde, einzig die 10 und letzte Runde gehörte dann aber klar Kekalainen der wohl gemerkt hatte, dass er nach Punkten klar zurück lag und in der letzten Runde noch einmal das Ruder herumreißen wollte. In dieser zehnten Runde dominierte der Finne von der Ringmitte den Kampf und versuchte immer wieder Scardina zu stellen, doch dieser war sich seine Punktevorsprungs bewusst, riskierte nichts mehr und wich Kekalainen auf schnellen Beinen aus.

Daniele Scardina

Am Endes des Kampfes, der von den Zuschauern mit stehenden Ovationen begleitet wurde, werteten die drei Punktrichter am Ring den Kampf einstimmig allesamt mit 98:91 für den Sieger und neuen Intercontinental-Champion der IBF: Daniele „King Toretto“ Scardina.  Die Werungen der Punktrichter: Vincent Dupas 98-91 | Ammar Sakraoui 98-91 | Francesco Rega 98-91.

Daniele „King Toretto“ Scardina besiegt Henri Kekalainen nach einem harten Kampf
5 (100%) 26 votes