Zolani Tete verletzt – Narvarez-Kampf verschoben

zolani-teteAufgrund einer Verletzung an der Wade wird der WBO-Weltmeister Zolani Tete seinen Titel wohl erst im April, anstatt wie geplant am 10. Februar, verteidigen.

Es sollte sein erster Main Event sein

Nach seinem Rekord-KO im November gegen Landsmann Siboniso Gonya, war der Trubel um den 29-jähirgen Südafrikaner groß. Erst wurde eine Titelvereinigung mit Eddie Hearns Schützling Ryan Burnett kolportiert, dann nahm man öffentlich den Namen Naoya Inoue in den Mund. Doch zunächst sollte Zolani Tete das erste Mal als Hauptkämpfer eine Veranstaltung anführen und seinen WM-Gürtel gegen den erfahrenen Argentinier Omar Narvarez in der Copper Box Arena in London aufs Spiel setzen. Ohne Frage eine große Ehre für Tete.

Doch wie nun bekannt wurde, muss dieser Kampf nach hinten verschoben werden. Bei einem Lauf auf sandigem Untergrund zog sich Tete eine Muskelverletzung im Wadenbereich zu und hatte fortan Schwierigkeiten zu laufen. Der Bantamgewichtler soll seine Verletzung jetzt erst einmal auskurieren und könnte stattdessen im April im Rahmenprogramm von Carl Frampton gegen Nonito Donaire in Belfast seinen Kampf nachholen. Auf den Platz im Main Event wird er demnach noch eine Weile warten müssen.

Wer anstelle von Tete die Card am 10. Februar anführen wird, ist derzeit unklar. Gut möglich aber, dass Halbschwergewichtler Anthony Yarde, der eh schon für die Veranstaltung gebucht ist, diesen Platz einnehmen wird. Der Gegner des Europameisters ist aber auch noch nicht bekannt.

Zolani Tete verletzt – Narvarez-Kampf verschoben
5 (100%) 1 vote