Tyson Fury plant Comeback gegen Tony Bellew

Ex-Champion Tyson Fury ist seit geraumer Zeit schon wieder im Training und bereitet sich auf seinen Comeback-Kampf vor.  Als Gegner hat sich Fury den ehemaligen Cruisergewichts-Champion und David-Haye-Bezwinger Tony Bellew ausgesucht, gegen den er bis spätestens April kommenden Jahres sein Comeback bestreiten möchte.
Ex-Champion Tyson Fury ist seit geraumer Zeit schon wieder im Training und bereitet sich auf seinen Comeback-Kampf vor. Als Gegner hat sich Fury den ehemaligen WBC Cruisergewichts-Champion und David-Haye-Bezwinger Tony Bellew ausgesucht, gegen den er bis spätestens April kommenden Jahres sein Comeback bestreiten möchte.

……und macht sich dabei Sorgen um die Vorteile des leichteren und beweglicheren Bellew

Der ehemalige IBF, IBO, WBA, WBO-Schwergewichts-Champion Tyson Fury (25-0, 18 KOs) möchte spätestens bis zum April nächsten Jahres wieder in den Ring zurückkehren. Für seinen Comeback Fight scheint sich Fury den aus Liverpools stammenden Tony Bellew (29-2-1, 19 KOs) ausgesucht zu haben, der nach seinem siegreichen Kampf gegen den Engländer David Haye, seinen WBC Cruisergewichts-WM-Titel niedergelegt hat und ins Schwergewicht aufgestiegen ist.

Bellew feierte im März dieses Jahres sein spektakuläres Schwergewichtsdebüt, mit einem Überraschungssieg gegen den ehemaligen Schwergewichts-Weltmeister David Haye, der allerdings während dieses Kampfes eine Verletzung erlitt, was aber die Leistung Bellews nicht schmälerte.

Ein Rückkampf zwischen Haye vs Bellew war für nächsten Monat in der O2 Arena in London geplant und die Halle war schon ausverkauft. Der Kampf wurde jedoch abgesagt, da sich David Haye im Training eine Bizepsverletzung zuzog.

Inzwischen wurde der Rückkampf mit Haye erst einmal verschoben und Man spricht von einem neuen Termin der voraussichtlich um März oder Mai nächsten Jahres sein soll, aber es gibt keine Garantie dafür, dass ein Rückkampf überhaupt stattfinden wird. David Haye hat eine lange Geschichte mit Kampfabsagen. So sagte er auch schon vor zwei Jahren gleich zwei geplante Kampftermine ab, bei denen er gegen Tyson Fury antreten wollte.

Tyson Fury ist inzwischen schon wieder im Training und versucht seine Box-Lizenz wiederzubekommen. Er will definitiv bis April nächsten Jahres wieder in den Ring zurückkehren.

In einem kürzlichen Interview äußerte Tony Bellew sein Interesse und seine Bereitschaft an einem möglichen Kampf mit Tyson Fury.

Während Fury seinem Nachfolger, dem englischen Schwergewichts-Champion Anthony Joshua nur sehr wenig Lob zollt, scheint er allerdings einen großen Respekt vor den Fähigkeiten und Attributen von Tony Bellew zu haben.

Fury: „Joshua sagt er hat keine Angst vor großen Namen und er will nur gegen die Größten kämpfen. Ich weiß allerdings nicht, wie realistisch er das mit seinen Kommentaren meint, denn es wäre doch auch für ihn ein weiterer lukrativer Kampf, wenn er gegen mich antreten würde und wir sind doch sicher beide Profiboxer geworden, um unseren Lebensunterhalt zu verdienen und große Kämpfe zu machen.“

„Tony Bellew ist ein schneller und beweglicher Fighter, da er aus dem Cruisergewicht und früher sogar aus dem Halbschwergewicht kommt, wird er sicher schon seine Vorteile in seiner Schnelligkeit und in seiner Beweglichkeit haben, was meiner Größe entgegenwirken könnte und er hat zu dem auch noch ziemlich viel Power. Ich habe selbst gesehen, wie er ein paar Leute ausgeknockt hat. Tony hat keine Angst und vor allem geht er auch keinem Gegner aus dem Weg.“

„Vielleicht ist es sogar ein schwieriger Kampf für mich, aber das ist ein Kampf, den ich machen möchte.“

Tyson Fury plant Comeback gegen Tony Bellew
5 (100%) 34 vote[s]