Spitzenkampf im Fliegengewicht: Martinez vs. Rosales um vakante WBC-WM

Im zweiten Hauptkampf der Matchroom-Veranstaltung in Phoenix, Arizona, stehen sich am Freitag der Mexikaner Julio Cesar Martinez Aguilar und Cristofer Rosales aus Nicaragua gegenüber. Im Duell der beiden Fliegengewichtler soll der WBC-Titel einen neuen Besitzer finden, nachdem der Gürtel im Oktober dieses Jahres vom Briten Charlie Edwards niedergelegt wurde.

Aggressiver Puncher oder Ex-Weltmeister: Wer sichert sich den WBC-Gürtel im Fliegengewicht?

Neben der mit Spannung erwarteten Supermittelgewichtsbegegnung zwischen Daniel Jacobs und Julio Cesar Chavez jr. präsentiert Matchroom Boxing am Freitag in der Talking Stick Resort Arena in Phoenix, Arizona, einen weiteren Boxleckerbissen. Im zweiten Hauptkampf treffen Julio Cesar Martinez Aguilar (14(11)-1-0, 1NC) und Cristofer Rosales (29(20)-4-0) im Kampf um die WBC-Krone im Fliegengewicht aufeinander. Der Brite Charlie Edwards hatte den Titel im Oktober dieses Jahres niedergelegt und sich für einen Aufstieg ins Superfliegengewicht entschieden. Um den vakanten Gürtel im Limit bis 50,802kg streiten sich nun zwei Boxer, die beide eine Vorgeschichte mit dem Ex-Weltmeister haben.

Der 24-jährige Mexikaner Martinez sorgte im März 2019 für internationales Aufsehen, als er in seiner Heimat den hochgehandelten Waliser Andrew Selby vorzeitig bezwingen konnte. Im August brachte er sich im Rahmenprogramm des Leichtgewichtsshowdowns zwischen Vasiliy Lomachenko und Luke Campbell dann selbst um den nächsten Sensationserfolg. In der Londoner O2-Arena konnte er den damaligen WBC-Titelträger Edwards in der dritten Runde zu Boden schicken. Anschließend schlug er den bereits am Boden knieenden Briten jedoch mit einem linken Haken zum Körper endgültig kampfunfähig.

Der Ringrichter Mark Lyson ahndete den Regelverstoß nicht, sodass Martinez zunächst zum Sieger und neuen WBC-Weltmeister erklärt wurde. Im Rahmen der „Instant Replay“-Regelung des mexikanischen Weltverbandes wurden jedoch sogleich die TV-Bilder ausgewertet. Infolgedessen verkündete WBC-Präsident Mauricio Sulaiman bereits im Ring, dass das Urteil in ein „No Contest“ umgewandelt werde. Trotz des kontroversen Endes wusste „El Rey“ Martinez bei seinem ersten Auslandsauftritt mit einem aggressiven Boxstil und knackigen Körperhaken zu gefallen. Für seine starke Leistung wurde er nicht nur mit einem Matchroom-Vertrag, sondern auch mit einer erneuten Titelchance belohnt.

Mit Cristofer Rosales aus Nicaragua steht ihm bei dieser jedoch ein harter Brocken gegenüber. Der Cousin der Boxlegende Roman „Chocolatito“ Gonzales war bereits Träger des WBC-Titels im Fliegengewicht. Im April 2018 konnte er in Japan den Lokalmatador Daigo Higo vorzeitig bezwingen und sich den grün-goldenen Gürtel um die Hüften schnallen. Doch bereits bei seiner zweiten Verteidigung musste er seinen Titel abgeben, nachdem er in London etwas überraschend Charlie Edwards nach Punkten unterlegen war. Im August kehrte der 25-jährige Rosales mit einem kurzrundigen Sieg gegen seinen Landsmann Eliecer Quezada wieder in die Erfolgsspur zurück.

Im Vergleich zu Martinez dürfte Rosales den erfahreneren und technisch besser ausgebildeten Boxer darstellen. Es wird jedoch spannend zu beobachten sein, wie er mit dem unorthodoxen und druckvollen Stil seines mexikanischen Kontrahenten zurechtkommt. In jedem Fall können sich Boxfans auf ein temporeiches und actiongeladenes Duell zweier Topathleten freuen.

Deutscher Fliegengewichtler Mirco Martin erwartet einen „saustarken Kampf“

Dabei ganz genau hinschauen wird sicherlich der deutsche Fliegengewichtler Mirco Martin. Der 27-jährige alte Saarländer ist bei der WBC auf Position 11 gelistet und möchte sich im neuen Jahr für einen WM-Kampf in Stellung bringen. Gegenüber Boxen1 gab er seine Prognose zur Begegnung Martinez-Rosales ab: „Das wird ein saustarker Kampf, ein richtig geiler Fight! Beide sind sehr harte Puncher, die alles reinschmeißen. Durch seine hohe Schlagfrequenz und seinen Dauerdruck sehe ich aber Rosales leicht vorn.“

Spitzenkampf im Fliegengewicht: Martinez vs. Rosales um vakante WBC-WM
5 (100%) 4 vote[s]