Senad Gashi zuversichtlich: „Ich werde gegen Chisora ​​in den Krieg ziehen!“

Senad Gashi im Interview zu seinem Kampf am kommenden Wochenende gegen Dereck  Chisora ​​

Am kommenden Samstag den 20. April kommt es in der Londoner „The O2“ Arena zu einem, nicht nur für deutsche Boxfans, ganz interessanten Kampf. Der in Mbare, Zimbabwe geborene und seit langer Zeit in London lebende, 35-jährige, frühere Klitschko-Gegner, Derreck „Del Boy“ Chisora (29-9-0, 21 KO-Siege), der sich allerdings neuerlich „War“ nennt, tritt in einem Schwergewichtsduell, über 12 Runden, gegen den 28-jährigen Deutschen Senad „GachineGun“ Gashi (17-2-0, 17 KO-Siege) an.
Dereck Chisora, der bei Boxrec an Nr. 13 gerankt ist und in der WBC-Weltrangliste auf Platz 11 geführt wird, musste in seinem letzten Kampf, gegen die Nr. 1 bei WBC und WBO, den „Body Snatcher“ Dillian Whyte (25-1-0, 18 KO-Siege), eine unglückliche KO-Niederlage hinnehmen. Im Kampf gegen White, im Dezember letzten Jahres war Chisora klar der bessere Boxer im Ring und lag auch auf den Punktzetteln der Punktrichter in Front, bis ihn in der vorletzten 11. Runde Dillian Whyte mit einen regelrechten brutalen Lucky Punch traf, der ihn über die Zeit zu Boden schickte. Chisora, der im Kampf zuvor gerade gegen den früheren Joshua-Gegner und kommenden Gegner von Olksandr Usyk bei dessen Profidebüt, Carlos Takam, schwer ausgeknockt hatte, war gerade auf dem Weg zur absoluten Weltspitze und hätte er Whyte geschlagen, wäre er wohl einer der nächsten Joshua-Gegner geworden.

Dereck Chisora

Bei diesem Kampf Whyte vs. Chisora am 22. Dezember letzten Jahre, bestritt Senad Gashi den 2. Hauptkampf gegen Carlos Takam, gegen den er einen großen Fight lieferte, dann aber leider wohl alleine wegen Konditionsproblemen in der 7. Runde durch tKO verlor. Man muss hier aber informativ dazu sagen, dass Gashi diesen Kampf erst drei Tage vor dieser Begegnung angeboten bekam, nach dem der für Takam vorgesehene Gegner ausgefallen war.

Allerdings hat das couragierte Auftreten von Senad Gashi im Kampf gegen Takam, den Matchroom Promoter Eddie Hearn so überzeugt, dass er Senad für seine nächste Veranstaltung am kommenden Samstag als Gegner gegen Chisora wiederum verpflichtet hat.

Senad „GachineGun“ Gashi

Der im spanischen Marbella lebende Deutsche hat alle seine 17 Siege ausnahmslos vorzeitig durch KO gewonnen. Von seinen 19 Kämpfen hat er nur zwei verloren, einer davon war das doch ziemlich umstrittene Disqualifikations-Urteil im Kampf gegen den nächsten Fury-Gegner Tom Schwarz und eben die Niederlage gegen Takam. Hierzu sagt Gashi: „Ich hatte nur drei Tage Vorlauf für meinen Kampf gegen Carlos Takam. Wenn ich sechs Wochen Vorbereitungszeit gehabt hätte, bin ich sicher, dass ich ihn geschlagen hätte. Ich habe instinktiv gekämpft und mir fehlte letztlich nur die Kondition für einen 10 Runden Fight. Man hat es ja gesehen wie es in diesem Kampf gelaufen ist. Ich bin zudem ohne Trainer zum Kampf gekommen und habe meine Strategie für diesen Fight, erst 20 Minuten vor Beginn des Kampfes selbst entschieden.“

„Derek Chisora ​​ist ein alter Hautdegen und es ist schwer, einem alten Hautdegen neue Tricks beizubringen“, sagte Gashi. „Derek ist zwar ein sehr erfahrener Typ, aber er hat kein Boxhirn, allerdings machen seine Zähigkeit und seine Erfahrung das alles wieder wett. Und ich muss ehrlich sagen, auch mit Blick zurück auf seine letzten beiden Kämpfe, dass es aussieht, als befände er sich zur Zeit in der besten Form seines Lebens.“

„Wir sind zwar zwei sehr unterschiedliche Fighter, aber was wir beide teilen ist unser großes Herz. Wir sind beide tief in unserem Inneren richtige Krieger und ich gehe davon aus, dass dieser Kampf am kommenden Samstag, ein Fight werden wird, über den die Leute noch sehr lange reden werden. Er nennt sich inzwischen „WAR“ Chisora und es ist ein Krieg, den er von mir bekommen wird. Die Leute werden diesen Kampf lieben.“

Fight-Poster

Ich hatte jetzt für diesen Kampf ein komplettes Trainingslager und ihr werdet sehen, ich habe meine Hausaufgaben gemacht. Ich bin bereit Chisora eine Schlacht zu liefern und ich bin bereit den Sieg zu holen. Ich schaue mir täglich via Videoaufzeichnung, die 11. Runde von Chisoras letztem Kampf an, die Runde in der ihn Whyte KO geschlagen hat. Ich weiß, dass ich ebenfalls dazu in der Lage bin. Ihr alle werdet am 20. April in London den echten Senad Gashi sehen. Ich werde gegen Chisora in den Krieg ziehen.“

Senad Gashi zuversichtlich: „Ich werde gegen Chisora ​​in den Krieg ziehen!“
4.9 (98.14%) 43 vote[s]