Oleksandr Usyk vs. Derek Chisora am 23. Mai in London

Bild: Matchroom Boxing

Der ehemalige Undisputed Champion im Cruisergewicht, Oleksandr Usyk, hat mit Derek Chisora seine erste echte Hürde im Schwergewicht zu überwinden. 

PPV-Event in der O2 Arena

Das Jahr 2020 scheint ganz im Zeichen der Schwergewichte zu stehen. Nachdem wir bereits das lang erwartete Rematch zwischen Deontay Wilder und Tyson Fury zu sehen bekamen, werden jetzt quasi im Wochentakt weitere große Duelle in der „Königsklasse“ angekündigt. Im Mai erwartet uns nicht nur das Aufeinandertreffen zwischen Dillian Whyte und Alexander Povetkin, sondern auch der Kampf Oleksandr Usky vs. Derek Chisora. Das PPV-Event in der O2 Arena in London wird am 23. Mai über die Bühne gehen. 

Foto: Ed Mulholland / Matchroom Boxing USA

„Oleksandr Usyk gegen Derek Chisora hatte alle Zutaten für einen Schwergewichts-Klassiker. Wir alle wissen über Usyks Klasse Bescheid, nachdem wir Zeuge seiner dramatischen Schlacht gegen Tony Bellew in der Manchester Arena wurden. Ein gewisser Anthony Joshua wird mit wachsamen Augen einen seiner potenziellen Gegner für die Zukunft beobachten“, so der Sky Sports-Chef Adam Smith. 

Usyk gab im letzten Oktober nach unglaublich erfolgreicher Zeit im Cruisergewicht sein Debüt bei den schweren Jungs. In Chicago sah er sich dem spät eingesprungenen Ersatzgegner Chazz Witherspoon gegenüber, den er ohne große Probleme bezwingen, dabei aber auch nicht den ganz großen Glanz versprühen konnte. Seither plagten den Ukrainer wie schon zuvor Verletzungen, weshalb sich seine Rückkehr ins Seilgeviert ein wenig verzögerte. Mit Chisora sieht er sich nun einem gefährlichen Mann mit sehr viel Erfahrung gegenüber. Es ist der erste größere Prüfstein für den 32-Jährigen im Schwergewicht. 

„War“ Chisora mit Siegchancen?

Auch nach mittlerweile 13 Jahren im Profigeschäft ist der Brite Chisora weiterhin ein relevanter Bestandteil einer spannenden Gewichtsklasse. Seit seiner schweren KO-Niederlage gegen Dillian Whyte kurz vor Jahresende 2018 erzielte der 36-Jährige drei Siege. Besonders fulminant war dabei sein Aufritt gegen den Polen Artur Szpilka, den er bereits im zweiten Durchgang bewusstlos schlug. Zuletzt fertigte er auch David Price in wenigen Runden ab. Für das Duell mit Usyk darf man sich sicherlich auf einen motivierten Chisora freuen, der dem Ost-Europäer die Party aber mal so richtig verderben will. 

Welche Kämpfe die Undercard schmücken werden, steht noch nicht fest. Vor dem Hintergrund, dass das britische TV-Publikum Geld für das Event bezahlen muss, werden die Verantwortlichen gezwungen sein, das ein oder andere sehenswerte Duell ins Rahmenprogramm zu packen.

Oleksandr Usyk vs. Derek Chisora am 23. Mai in London
4.6 (92.86%) 14 vote[s]