Mini-EM in Zinnowitz – Wolgaster Dimitris Suponyev bester Boxer

Foto: Wolfgang Wycisk

Was für ein Event! Was für krasse Kämpfe! Winne Spiering und sein Wiking-Winner- Förderteam OVP e.V. aus Wolgast haben gemeinsam mit dem Boxverband Mecklenburg-Vorpommern den Ostseepokal zu einem der weltweit härtesten Nachwuchsveranstaltungen entwickelt.

Polen, Schweden, Ukraine und Deutschland meldeten zusammen 140 Mädchen und Jungen, unter ihnen Landes- und Europameister*innen, die in ihren Gewichtsklassen die Besten ausboxten.

Foto: Wolfgang Wycisk

Der Wolgaster Dimitris Suponyev vom Runge-Gymnasium gewann nicht nur den Titel, sondern wurde auch als bester Boxer ausgezeichnet. Bei den Mädchen gelang dieses Kunststück der 14-jährigen Europameisterin aus der Ukraine, Kira Makogonenko. Damit hat ihr Kampfrekord auch nach dem Ostseepokal bestand, denn von ihren 62 Kämpfen hat sie alle gewonnen. Polen belegte in der Nationenwertung den Platz eins.

Foto: Wolfgang Wycisk

„Wir haben hier zukünftige Europa- und Weltmeister sowie Olympiasieger gesehen, da bin ich mir ganz sicher,“ sagte Ausrichter Winne Spiering nach dem Event, „und da gehört unser Dimitris Suponyev dazu. Aber ich bin nicht nur auf Dimitris superstolz, sondern auch auf das, was wir in der kurzen Zeit mit dem Ostseepokal erreicht haben.“

Für den 53. Internationalen Ostseepokal hat der Boxverband Mecklenburg-Vorpommern das Zeitfenster vom 27. April bis zum 30. April 2023 reserviert.

Rate this post

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein