Michael Hunter und Alexander Povetkin trennen sich mit Draw nach Schlacht!

Im Co-Mainevent des großen Box-Abends im saudischen Diriyah, standen sich Michael Hunter und Ex-Weltmeister Alexander Povetkin in einem packenden Fight gegenüber.

Hunter und Povetkin trennen sich nach engem Kampf unentschieden!

Bevor es zwischen Anthony Joshua und Andy Ruiz Jr. zum heiß ersehnten Rematch kam, standen sich, in der eigens für diesen Kampfabend errichteten Diriyah Arena in Saudi-Arabien, die beiden Schwergewichte Michael Hunter und Alexander Povetkin gegenüber. In einem Nicht-Titelkampf, der auf 12 Runden angesetzt war, boten beide Protagonisten den anwesenden Zuschauern und den Boxfans, die den Kampf live auf DAZN sahen, einen spannenden und engen Kampf bis zur letzten Sekunde!

Hunter startete das brisante Duell energisch und attackierte Povetkin, ohne großes „Abtasten“ zu Beginn des Kampfes. Povetkin konnte sich zwar weitestgehend den Attacken entziehen, jedoch zog Hunter seinen aggressiven Stil weiter durch. So auch im zweiten Durchgang, in welchem er Povetkin erstmals mit einer starken Rechten durchrüttelte.

In Runde 3 machte dann der Russe den Druck, der einst den WBA-WM-Titel hielt. Mit Schlägen zum Körper attackierte Povetkin den jüngeren Hunter. Dieser konterte zwar, musste jedoch in diesem Durchgang den Kürzeren ziehen. Auch in der darauf folgenden Runde, konnte Povetkin erneut für Aufsehen sorgen und Hunter gut bearbeiten, der ebenso in Runde 5 oft unter Bedrängnis stand.

Die darauffolgende sechste Runde stand jedoch dann wieder im Zeichen Hunters, der hier maßgeblich den Takt angab und vor allem mit seinen Jabs arbeitete. Povetkin, den man trotz seiner 40 Jahre noch nicht abschreiben sollte, zeigte auch im siebten Durchgang, warum er ein ernstzunehmender Gegner ist. Mit Schlägen zum Körper und zum Kopf konnte Povetkin wiederum Eindruck schinden, musste jedoch ebenso mit den Attacken Hunters vorliebnehmen, der sich die achte Runde gesichert haben dürfte.

Während Hunter im neunten Durchgang den Ton angab, konnte Povetkin das Blatt in der darauffolgenden Runde wieder drehen. Vor allem in den letzten beiden, hauptsächlich aber in der 11. Runde, konnte Michael „Bunty“ Hunter Povetkin mehrfach ordentlich durchrütteln und anklingeln. Trotz heftigster Treffer, die der Russe nehmen musste, stand „Sasha“ wie ein Fels in der Brandung und ging schlussendlich mit Hunter über die Runden. Die Unparteiischen werteten den Kampf nach 12 packenden Runden im Schwergewicht mit 115-113 (Povetkin), 115-113 (Hunter) und 114-114 mit einem Draw!

Michael Hunter und Alexander Povetkin trennen sich mit Draw nach Schlacht!
4.8 (95.38%) 52 vote[s]