Dillian Whyte gewinnt gegen Mariusz Wach nach Punkten

Auf der Matchroom-Veranstaltung in Diriyah in Saudi-Arabien konnte sich der Brite Dillian Whyte gegen den Polen Mariusz Wach nach Punkten durchsetzen.

Dillian Whyte enttäuschte gegen Wach

Schon zu Beginn des Kampfes wurde der Unterschied zwischen den beiden Kämpfern deutlich. Insgesamt boxte der 31-jährige Whyte, der heute zudem vom Vorwurf des Dopings freigesprochen wurde, jedoch etwas cleverer als sein acht Jahre älterer Konkurrent aus Polen und setze die klareren Treffer.

Doch Wach wurde ab der 4. Runde stärker und versetzte Whyte hin und wieder harte Schläge, die Wirkung zeigten. Der Pole konnte auch in den nächsten Runden kleine Nadelstiche setzen und ließ den gebürtigen Jamaikaner über Stellen nicht gut aussehen. Trotz der soliden Vorstellung von Wach, konnte Dillian Whyte den Kampf deutlich nach Punkten gewinnen. Der Brite war in jeder weiteren Runde stärken als Wach, auch wenn Whyte enttäuscht hat.

Nach 10 harten Runden entschieden sich die Punktrichter einstimmig 98-93, 97-93, 97-93 für den Briten Dillian Whyte, der als amtierender WBC Interims-Weltmeister nach diesem Erfolg auf einen vollwertigen Titelkampf hoffen darf. Dafür muss sich Whyte aber in den nächsten Monaten enorm steigern!

Dillian Whyte gewinnt gegen Mariusz Wach nach Punkten
5 (100%) 25 vote[s]