Marco Huck vs. Dennis Lewandowski im August in Braunlage

Ende August soll Ex-Cruisergewichts-Weltmeister Marco Huck in den Ring zurückkehren. Der geplante Gegner für Braunlage hinterlässt jedoch Fragezeichen…

Huck vs. Lewandowski Ende August in Braunlage

Wie der Sportbuzzer berichtet, soll Marco Huck, Ex-WBO-Weltmeister im Cruisergewicht und seit nunmehr zwei Jahren im Schwergewicht zu Hause, in Braunlage auf Dennis Lewandowski treffen – einem jungen Schwergewichtler, der bisher nicht mal ansatzweise das Niveau eines Marco Huck vor den Fäusten hatte und seine große Chance wittert.

Tom Schwarz gegen Dennis Lewandowski / Foto: Team SES - P. Gercke
Tom Schwarz vs. Dennis Lewandowski im Juni 2016

Lewandowski (26), der zuletzt im Mai 2019 im Ring stand, hat 13 seiner insgesamt 17 Kämpfe gewonnen. Seine letzten drei Duelle verlor er, teils unglücklich. Die erste Niederlage kassierte der „Ostseehammer“ im Kampf um die Junioren-WM nach Version des WBC und der WBO gegen Tom Schwarz. Wirkliche „Namen“ hatte der Greifswalder bisher nicht vor den Fäusten. Dies soll sich nun ändern. Mit Marco Huck bekommt der junge Schwergewichtler von der Küste einen sehr erfahrenen Mann vor die Fäuste, der mit seinen 35 Jahren bislang 47 Profi-Gefechte (davon 5 Niederlagen) im Ring ausgetragen hat. „Käpt’n“ Huck, der über ein Jahr nicht geboxt hat und auch nicht als bester Techniker bekannt ist, dafür aber für seinen oft brachialen Stil, ist ein überaus riskantes Wagnis für Lewandowski.

Foto: Sebastian Heger

Für Marco Huck, der Lewandowski in der Vergangenheit als Sparringspartner gebucht hatte, dürfte dieser Kampf lediglich als Warm-Up dienen und der Corona-Krise geschuldet sein, in der es vor allem aus finanzieller Sicht schwierig um die Veranstalter bestellt ist. Für Lewandowski, der bei 1,88 m Körpergröße (exakt wie Huck auch) derzeit um die 140 kg wiegt, wie der Sportbuzzer schreibt, ist es die bis dato größte Chance seiner Karriere, sich einen Namen zu machen. Das Ziel für den Vater einer kleinen Tochter ist klar: er möchte mit dem „Hucker“ über die geplanten 10 Runden gehen. Bis es soweit ist, will Lewandowski noch etwas Gewicht machen, weiß aber auch, dass er mit einigen Kilos mehr als Huck in den Ring steigen wird.

„Käpt’n“ Huck stand zuletzt vor über einem Jahr, im Mai 2019, in den USA im Ring. Sein Kampf gegen Nick Guivas wurde nach dem Gong zur ersten Rundenpause abgebrochen, da Huck nach- und Guivas niederschlug und mit einem „No Contest“ gewertet. Seitdem ist es ruhig um den Ex-Champion geworden, denn auch das geplante Duell gegen Joe Joyce,  welches sportlich mehr als interessant gewesen wäre, fiel aufgrund einer Handverletzung seitens Huck ins Wasser.