„Juggernaut“ schlägt „Dynamite“ – Joyce mit vorzeitigem Sieg über Dubois!

Foto: Sky Sports

Daniel Dubois vs. Joe Joyce – ein Schwergewichtskampf, der ursprünglich für den 11. April angekündigt wurde, dann jedoch wegen der Corona-Pandemie zwei mal verschoben werden musste, fand endlich im Londoner „Church House“ statt.

Joyce vs. Dubois: Britisches Duell der Generationen um drei Titel

Im Duell der beiden ungeschlagenen schweren Jungs, die beide bei Promoter Frank Warren unter Vertrag stehen, ging es an diesem Abend gleich um drei Titel! Neben der britischen Meisterschaft des BBBofC, wurde auch um den Commonwealth-Gürtel sowie die vakante EBU-Europameisterschaft geboxt. Für beide Boxer war es der bis dato wichtigste Kampf ihrer Profilaufbahn. Weder Dubois noch Joyce standen bisher einem Gegner eines solchen Kalibers gegenüber – und umso verständlicher war es auch, dass der Kampf bei den Boxfans in den letzten Wochen herbeigesehnt wurde!

Als offizieller Herausforderer, betrat der „Juggernaut“ Joe Joyce (11-0, 10 KOs) als erster den Ring. Der bereits 35-jährige Londoner, der leichte Größen- und Reichweitenvorteile genießt, ging beim gestrigen Wiegen mit satten 117,4 kg über die Waage. Da sein Coach Ismael Salas positiv auf Covid-19 getestet wurde, konnte dieser seinen Schützling im Fight nicht betreuen.

Foto: Queensberry Promotions

Der auf maximal zwölf Runden angesetzte Dreifach-Titelkampf der beiden Schwergewichte begann mit gegenseitigem Respekt im ersten Durchgang. Während Joyce, der Olympiasilber-Gewinner von Rio, es vor allem mit seinem Jab und Aktionen zum Körper versuchte, war der 12 Jahre jüngere Dubois (15-0, 14 KOs) abwartender. Beide Schwergewichtler eroberten im Wechsel die Ringmitte.

Es folgte eine gute Eröffnung von Dubois in Runde 2, der sofort den Ton angab. Der ehemalige WBC-Juniorenweltmeister traf in den ersten Minuten des zweiten Durchgangs mit einer guten Rechten. Auch in den darauf folgenden Aktionen gab es erste problematische Momente für Joyce, der mehrere Treffer nehmen musste.

Während Dubois Joe Joyce Jabs in Runde zwei meist noch meiden konnte, musste er in den darauf folgenden drei Minuten einige Treffer der Führungshand nehmen. Nach Ende der vierten Runde, sah man im Gesicht von Daniel Dubois bereits erste „Spuren“ von Joyce Jabs, die auch hier ihr Ziel häufiger fanden. Nach einem Jab, konnte Dubois mit seiner rechten Schlaghand im ersten Drittel des fünften Durchgangs satte Treffer landen. Mit Aktionen im weiteren Verlauf der Runde, testete „Dynamite“ Dubois immer wieder das Kinn seines älteren Widersachers, der schwere Schläge einstecken musste.

Zugeschwollenes Auge zwingt Dubois sich auszählen zu lassen

In der Pause zur sechsten Runde, musste Dubois Ecke dessen langsam zuschwellendes linkes Auge behandeln. Während Joyce sich seine Reichweitenvorteile immer wieder zu Nutzen machen konnte, war es Dubois, der mit „Power Shots“ durchkam, jedoch nun so langsam auch mit seinem geschwollenen Auge zu kämpfen hatte. Die zweite Hälfte des Kampfes begann erneut mit heftigen Treffern des jungen Briten Daniel Dubois, der unter den Kontern seines Gegenüber geschickt abtauchte und diese mied. Während andere Gegner nach solchen Treffern schon längst Bekanntschaft mit dem Ringboden gemacht hätten, steckte der „Juggernaut“ einen nach dem anderen weg.

Angekommen in Runde 8, konnten beide Briten schwere Treffer auf der jeweiligen Gegenseite verbuchen. Dubois linkes Auge war mittlerweile fast komplett zugeschwollen. Nach einem Jab in Runde 10, der Dubois erneut auf dessen Auge traf, ging der junge Brite einen Schritt zur Seite und mit dem Knie auf den Boden, wo er sich auszählen ließ, da die Probleme mit dem Auge offensichtlich zu groß wurden.

Joe Joyce konnte sich mit diesem zwölften Sieg, welcher den 11. vorzeitigen seiner Profikarriere darstellt, den britischen Meister- sowie Commonwealth-Titel als auch die vakante EBU-Europameisterschaft im Schwergewicht sichern. Für den 23-jährigen Daniel Dubois ist es die erste Niederlage seiner Profikarriere.

„Juggernaut“ schlägt „Dynamite“ – Joyce mit vorzeitigem Sieg über Dubois!
2.2 (43.81%) 63 vote[s]