Jürgen Kyas setzt sich gegen 43 Kandidaten durch

Jürgen Kyas mit überzeugendem Wahlergebnis als AIBA Executive Member wiedergewählt

Im Rahmen des AIBA Wahlkongresses vom 13. – 14. November in Jeju, Korea, wurde heute das Executive Comittee neu gewählt. Nach der einstimmigen Wiederwahl des Präsidenten Wu Ching-kuo, der nun die dritte vierjährige Amtszeit antritt, wurden auch die Vizepräsidenten einstimmig bestätigt.

In der Wahl um die AIBA Executive Member wurden zuerst je zwei Vertreter der Kontinente, anschließend in einem neuen Verfahren die restlichen 5 Plätze unter 45 Kandidaten nach dem Ausschlussprinzip gewählt.

Der DBV-Präsident Jürgen Kyas konnte dabei im zweiten Wahlgang die meisten Stimmen auf sich vereinen. Mit 18 Stimmen verdoppelte er darüber hinaus sein Ergebnis aus der letzten Wahl und setzte sich damit gegen 43 Kandidaten souverän durch.

Jürgen Kyas: „Über meine Wiederwahl habe ich mich gefreut, den deutlichen Zuwachs der Stimmen wahrgenommen.“

DBV-Vizepräsident Erich Dreke: „Mit diesem Ergebnis konnte der DBV seinen Beitrag zur Verbesserung der internationalen Wahrnehmung des deutschen Sports leisten.“

DBV-Generalsekretär Michael Müller: „Angesichts von 44 Gegenkandidaten zu Beginn hat sich Jürgen Kyas überragend durchgesetzt. Damit ist der DBV auch im Hinblick auf Rio 2016 gut positioniert. An dieser Stelle möchte ich unseren ausdrücklichen Dank an DOSB und BMI für die hervorragende Unterstützung unserer internationaler Arbeit ausrichten.“

Quelle: DBV