EBU ordnet Joe Joyce vs. Marco Huck um vakanten EM-Titel an!

Der in Italien ansässige Verband hat einen Kampf um die EBU-EM-Krone zwischen dem Deutschen Marco Huck und dem Briten Joe Joyce angeordnet.

Joyce und Huck sollen um EBU-Europameisterschaft boxen

Nachdem der SES-Schwergewichtler Agit Kabayel seinen EBU-Titel überraschend niedergelegt und wenige Zeit später seine Zusammenarbeit mit Top Rank verkündet hat, war klar, dass der damit vakante EBU-Titel schnell einen neuen Besitzer finden soll.

Wie die EBU nun verkündete, soll der als Pflichtherausforderer geführte Joe Joyce nun gegen den Ex-Cruisergewichtsweltmeister der WBO, Marco Huck, um jenen vakanten Titel boxen. Huck (41-5-1, 28 KOs), der zuletzt im Mai gegen Nick Guivas im Ring stand (Kampf endete in Runde 1 mit No Contest), stieg nach zwei Niederlagen in Folge im Cruisergewicht in die Königsklasse auf. Dort konnte er gegen Yakup Saglam 2018 einen vorzeitigen Sieg in Runde 4 einfahren. Seitdem sieht man den Ex-Sauerland-Boxer immer wieder trainierend in New Yorker Gyms.

Ob der nun angeordnete Kampf zwischen Huck und Joyce, der zuletzt Bryannt Jennings nach Punkten bezwang, tatsächlich kommen wird, wird sich zeigen. Mit 34 Jahren ist der „Käpt’n“ zwar im besten Schwergewichtsalter, allerdings hat der gleichaltrige „Juggernaut“ definitiv die Mittel, um Huck einen Strich durch die Rechnung zu machen, dessen Ziel nach wie vor ein WM-Kampf sein dürfte. Olympia-Silbermedaillen-Gewinner Joyce hat nicht nur Größenvorteile auf seiner Seite, er ist dem Ex-WBO-Champion zudem auch physisch um einiges überlegen.

Laut EBU haben beiden Parteien jetzt bis 10. Oktober 12:00 Uhr Ortszeit Zeit, ein Einigung zu erzielen.

EBU ordnet Joe Joyce vs. Marco Huck um vakanten EM-Titel an!
4.8 (96.36%) 11 vote[s]