„Du musst kämpfen“

WBO-Weltmeister Marco Huck hält „Armband-Aktion“ für eine tolle Sache

Harte Schale, weicher Kern! Das trifft sicherlich auch auf Marco Huck zu. „Das war schon früher in der Schule so“, erinnert sich der WBO-Weltmeister. „Ich hatte schon immer das Glück, dass ich körperlich ganz gut beieinander war. Da habe ich schon damals versucht, den vermeintlich Schwächeren zu helfen und sie zu beschützen.“ Insofern verwundert es auch nicht, dass sich der Box-Champion derzeit für die Aktion „Du musst kämpfen“ stark macht.

Hierbei werden durch den Verkauf von Motivations-Armbändern (Preis 2,50 Euro zzgl. Versand- und Verpackungskosten, in verschiedenen Farben erhältlich) Spenden gesammelt, die dem eingetragenen Verein „Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt“ zugeführt werden. Ins Leben gerufen wurde die Aktion durch den 23-jährigen Jonathan „Johnny“ Heimes, der seitdem er 14 Jahre alt ist, gegen den Krebs kämpft und Tennis-Star Andrea Petkovic (25).

„Eine tolle Sache“, meint der 28-jährige Huck. „Mit dem Kauf von einem Armband kann jeder seinen Beitrag leisten und etwas Gutes tun.“ Der Box-Weltmeister selbst hat bereits eins. Gleiches gilt übrigens auch für seinen nächsten Gegner im Boxring, den früheren WBA-Champion Firat Arslan. „Im Ring sind wir zwar am 14. September in Stuttgart Kontrahenten“, weiß Huck. „Doch wenn es darum geht, eine gute Idee zu unterstützen, dann ziehen wir am selben Strang!“

Quelle: Sauerland Event

Rate this post