Dmitry Bivol deklassiert Samuel Clarkson

Bivol vs ClarksonEindrucksvolle Vorstellung des Interims-Weltmeisters

In der Nacht zum heutigen Samstag besiegte der ungeschlagene russische WBA Interims-Weltmeister im Halbschwergwicht Dimitry Bivol (10-0-0) im MGM National Harbor Hotel in Oxon Hill, Maryland, Vereinigte Staaten seinen Herausforderer Samuel Clarkson (19-3-0) durch einen eindrucksvollen TKO in der 4. Runde.

Bivol begann sehr aggressiv und schien Clarkson gleich regelrecht überrollen zu wollen. Clarkson hatte kaum eine Chance und konnte nicht dagegen halten. Der Herausforderer musste schon in der ersten Runde zweimal Bodenbekanntschaft machen. In den nächsten beiden Runden versuchte Clarkson zwar Bivol zu widerstehen, aber dieser war einfach der bessere Mann im Ring. In der 4. Runde kam dann das Ende, als Bivol Clarkson mit einer vernichtenden Links-Rechts-Kombination am Kopf traf und diesen zum dritten Mal schwer zu Boden schickte. Ringrichter Harvey Dock stoppte den Kampf nach 1:40 Minuten in der vierten Runde: TKO Sieger Dimitry Bivol.

bivol-clarkson
Dimitry Bivol – ein Name den man sich in Box-Kreisen merken sollte. Mit nur 10 Kämpfen boxte er sich an die Nr. 1 Position bei der WBO, noch vor seinen beiden Landsleuten Sergey Kovalev und Artur Beterbiev.

Mit dem erst 26jährigen Dimitry Bivol aus St. Petersburg meldet sich nun schon nach Sergey Kovalev und Artur Beterbiev der dritte russische Boxer in der Halbschwergewichtsklasse und WBO-Weltmeister Andre Ward muss sich inzwischen schon von Russen umzingelt fühlen. Interessant ist allerdings, dass die WBA als Nr. 1 Dimitry Bivol, Nr. 2. Sergey Kovalev und Nr. 3. Artur Beterbiev führt.