„Die Rückkehr des Königs“ live auf SPORT1: Abraham vs Nielsen

 

Abraham vs Nielsen / Foto: Sebastian Heger
Abraham vs Nielsen / Foto: Sebastian Heger

Stallduell zwischen Arthur Abraham und Patrick Nilsen am Samstag live ab 20:00 Uhr auf SPORT1

·         Moderatorin Sarah Valentina, Kommentator Tobias Drews und Experten-Duo Regina Halmich und Graciano Rocchigiani begleiten SPORT1-Übertragung aus der Baden-Arena live ab 20:00 Uhr, „Countdown“ startet bereits um 18:15 Uhr

·         Wegner-Schützlinge Arthur Abraham, Leon Bunn und Abass Baraou wollen Trainer-Legende mit Siegen zum 76. Geburtstag beschenken

·         SPORT1-Experte und Trainer: Rocchigiani blickt gespannt auf Profidebüt von seinem Schützling Alshawa Abdulwahab in Offenburg

Abraham vs Nielsen / Foto: Sebastian Heger
Abraham vs Nielsen / Foto: Sebastian Heger

„Die Rückkehr des Königs“ live auf SPORT1: Am kommenden Samstag steigt Arthur Abraham endlich wieder in den Boxring. In der Baden-Arena in Offenburg trifft der 38-jährige Deutsch-Armenier im Stallduell von Team Sauerland auf Patrick Nielsen. Für „King Arthur“ geht es dabei um viel: Mit einem Sieg gegen den Dänen will er sich in der Endphase seiner großen Karriere nochmals eine WM-Chance erkämpfen, um sich gebührend zu verabschieden. Neben Abraham sind mit Leon Bunn und Abass Baraou zwei weitere Schützlinge von Trainer-Legende Ulli Wegner, der am heutigen Donnerstag seinen 76. Geburtstag feiert, im Einsatz. Klar, dass die drei ihren Coach mit einem Sieg beschenken wollen. Dazu feiert unter anderem das Box-Talent  Alshawa Abdulwahab in Offenburg sein Profidebüt. Trainiert wird der Syrer von Graciano Rocchigiani, der am Samstag gemeinsam mit Regina Halmich als SPORT1-Experte dabei ist. Zudem begleiten Moderatorin Sarah Valentina und Kommentator Tobias Drews die Übertragung live ab 20:00 Uhr auf SPORT1, bereits ab 18:15 Uhr startet der „Countdown“ mit Box-Highlights aus dem Sauerland-Archiv. Diesmal gibt es die beiden erfolgreichen Fights von Arthur Abraham aus dem Jahr 2015 gegen Paul Smith und Martin Murray zu sehen.

Arthur Abraham / Foto: Sebastian Heger
Arthur Abraham / Foto: Sebastian Heger

Abraham kämpft um seine letzte WM-Chance

Am kommenden Samstag geht es für Arthur Abraham in Offenburg um nicht weniger, als die Fortsetzung seiner großen Karriere. Bei der Box-Gala, die unter dem Motto „die Rückkehr des Königs“ steht, trifft er im Stallduell um den WBO-International-Titel im Super-Mittelgewicht auf den Dänen Patrick Nielsen. Für „King Arthur“ ist es im Herbst seiner Box-Laufbahn, die er vor seinem 40. Geburtstag beenden will, wohl die letzte Chance auf einen WM-Fight. „Ich will als Weltmeister aufhören, das ist mein Ziel!“, unterstreicht Abraham im Gespräch mit SPORT1. Mit einem klaren Sieg über Nielsen gilt es für den gebürtigen Armenier auch, die schmerzliche Niederlage gegen IBO-Weltmeister Chris Eubank Jr. vergessen machen, die am Samstag bereits 288 Tage zurückliegt. Dazu will Abraham auch seinem Trainer Ulli Wegner mit einer überzeugenden Vorstellung ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk machen: „Er kann gut motivieren. Er sagt mir immer wieder, dass es um die Ehre und um meine Zukunft geht. Ich liebe ihn, egal was er macht“, sagt der Boxer über seinen langjährigen Weggefährten.

Patric Nielsen / Foto: Sebastian Heger
Patric Nielsen / Foto: Sebastian Heger

Bunn will weiter nach oben, Profi-Debüt für Baraou und „Rocky“-Schützling Abdulwahab

Bevor Arthur Abraham zum Hauptkampf in den Ring steigt, stehen in Offenburg zahlreiche weitere hochinteressante Duelle auf dem Programm. Unter anderem ist auch wieder die deutsche Hoffnung im Halbschwergewicht Leon Bunn im Einsatz: Gegen den tschechischen Routinier Tomas Adamek will der Frankfurter den neunten Sieg im neunten Profikampf einfahren. Ganz am Anfang seiner Profikarriere steht dagegen Abass Baraou: Der 23-jährige Aalener hat eine erfolgreiche Karriere im Amateurbereich hinter sich und wagt nun den Schritt auf die große Box-Bühne. Gemeinsam mit Bunn und Abraham hat sich Baraou unter der Regie von Wegner sorgfältig auf seine Premiere vorbereitet. Das wird auch nötig sein, denn sein Gegner Artur Müller aus Paderborn hat bislang seine fünf Kämpfe alle für sich entschieden. Mit Alshawa Abdulwahab feiert ein weiteres Boxtalent in Offenburg sein Profidebüt. Trainiert wird der junge Syrier von SPORT1-Experte Graciano Rocchigiani, der beim Duell seines Schützlings gegen den Ungarn Norbert Eszenyi ganz genau hinschauen wird.

Abass Baraou und Leon Bunn zusammen in Offenburg / Foto: Team Sauerland
Abass Baraou und Leon Bunn zusammen in Offenburg / Foto: Team Sauerland
„Die Rückkehr des Königs“ live auf SPORT1: Abraham vs Nielsen
5 (100%) 34 vote[s]