Canelo Alvarez vs. Avni Yildirim – O-Töne und Fotos der Pressekonferenz

Foto: Ed Mulholland/Matchroom

In der Nacht des morgigen Samstag auf Sonntag früh, kommt in Miami zum Aufeinandertreffen zwischen Canelo Alvarez und Avni Yildirm. Beide boxen um den WBA, WBC und Ring-Magazine-Titel im Supermittelgewicht. Für Yildirim ist es die größte Chance und Bühne seiner bisherigen Karriere, für Canelo -laut der Meinung von vielen- lediglich „einfaches Spiel“. Wir haben die O-Töne und Fotos von der letzten offiziellen Pressekonferenz.

O-Töne Pressekonferenz mit Canelo, Yildirim, Hearn, Diaz & Reynoso

Eddie Hearn: „Ich kann es nicht ganz glauben, dass wir diesen Samstag ein Event in der Heimat der Miami Dolphins promoten – dem Hard Rock Stadium. Die Rückkehr des Pound-for-Pound-Königs Canelo Alvarez, der nur 8 Wochen nach der Vereinigung der Division gegen Callum Smith wieder kämpft. Wir sind so aufgeregt. Wir werden 15.000 Zuschauer im Stadin haben. Eine riesige Menge.“

„Ich bin so stolz, hier zu sein und DAZN an diesem Wochenende live zu repräsentieren. Es ist eine absolute Ehre, mit dem meiner Meinung nach großartigsten Netzwerk im Boxen zu arbeiten. Diese Jungs haben so viel zu bieten.“

Foto: Ed Mulholland/Matchroom

„Eine Sache, die wir bei Matchroom lieben, ist, jungen Kämpfern die Chance auf Erfolg zu geben.“

„Wenn man sich Canelo Alvarez anschaut, dann war er einfach nur geschäftlich da oben. Er hat nicht wirklich herumgealbert. Ich denke, er weiß, was auf ihn zukommen könnte.“

Foto: Ed Mulholland/Matchroom

„Was ich an Avni Yilridim mag, ist, dass er ein massiver Außenseiter in diesem Kampf ist. Aber ich verspreche, dass er mit Feuer im Bauch kommen wird … Das ist ein wahrgewordener Traum für ihn. Auf dem Papier sollte er unterlegen sein, deklassiert und ausgeknockt werden.“

„Ich habe noch nie einen Kämpfer wie Canelo Alvarez im Vorfeld gesehen. Was Sie am Samstag sehen, ist der beste Kämpfer unserer Generation und es ist etwas Besonderes, ihn zu sehen.“

Ahmet Öner (Manager Yildirim): „Ich bin sehr stolz, einen Boxer wie Avni zu repräsentieren. Er ist nicht für den Pay Day hier. Er ist hier um Geschichte zu schreiben. Er ist wegen seiner Ehre hier, er will die Türkei so gut es geht vertreten. Er sagte mir immer wieder ‚Ich bin nicht wegen des Geldes hier. Ich bin hier um den Superstar zu schlagen.‘ und ich sagte ihm, dass er ihn ausknocken muss. Es ist eine großartige Möglichkeit für ihn, sich auf großer Bühne zu zeigen. Ich danke dem WBC-Präsidenten Mauricio Sulaiman für die Chance. Avni ist nicht hier, damit er sagen kann, er hat mit Canelo im Ring gestanden. Er ist hier, weil er ihn schlagen will. Wir werden einen großartigen Kampf sehen.“

„Die Türkei war niemals Weltmeister im Fußball, sie lieben aber Fußball. Sie waren niemals Weltmeister im Basketball, aber lieben Basketball. Jetzt ist einer wie Avni hier und wird gegen den besten Boxer der Welt in den Ring steigen. Die Türkei ist sehr stolz auf ihn, sie können es nicht erwarten, dass der Kampf kommt und nun haben die großartige Möglichkeit dazu!“

Canelo Alvarez: „Ich respektiere alle Kämpfer. Ich respektiere den Herausforderer, der im Moment vor mir steht. Ich weiß, dass er ein starker Kämpfer ist. Ich weiß, dass er eine Menge Mittel hat. Ich habe die gleiche Mentalität. Ich versuche, meinen Job zu machen, und ich will Geschichte schreiben.“

Foto: Ed Mulholland/Matchroom

„Ich liebe es, hier zu sein. Ich liebe es, im Gym zu sein. Es ist mein Leben. Wir werden diese Kämpfe Kampf für Kampf nehmen und hoffentlich kann ich dieses Jahr viermal boxen. Ich konzentriere mich auf meinen Rivalen am Samstag. Ich weiß, dass dieser Kampf im Moment der einzige ist, den es für mich gibt und ich konzentriere mich auf das, was ich tun muss, um meinen Job am Samstag zu erledigen.“

Avni Yildirim: „Ich bin bereit, hier zu sein. Samstag ist ein großer Abend für mich und für mein Land, für alle Fans. Es ist eine große Chance für mich, eine große Chance für mein Land. Alle warten auf den WBC-Gürtel. Vielleicht wird nach dem Weltmeistertitel das Boxen in meinem Land so groß.“

Foto: Ed Mulholland/Matchroom

„Er ist ein großer Champion, das weiß jeder. Ich bin bereit für den Weltmeistertitel, für die große Chance. Es ist meine Zeit. Am Samstag ist es für alle Showtime.“

Joel Diaz (Trainer Yildirim): „Es war eine tolle Erfahrung für mich, als ich von Avnis Manager wegen dieser großen Chance angerufen wurde. Ich bin in die Türkei geflogen und habe dort angefangen zu trainieren. Alles war großartig, wir haben großartig gearbeitet. Ich glaube, dass wir mit Avni etwas erreichen können. Wenn nicht, wäre ich nicht hier.“

„Er ist hungrig, er hat ein ganzes Land hinter sich und er will sein eigenes Erbe antreten, weil er im Moment der einzige türkische Kämpfer ist, der da steht wo er ist. Er kämpft hart, er freut sich über die Chance und er nutzt sie.“

Foto: Ed Mulholland/Matchroom

„Einen Plan gegen Canelo Alvarez aufzustellen, ist für mich wirklich schwierig, weil Canelo kein einfacher Kämpfer ist, dem man gegenübersteht. Wie jeder Trainer, wie jeder Boxer müssen wir Risiken eingehen. Wir sind bereit für die Herausforderung.“

Eddy Reynoso (Trainer Canelo):  „Wir waren sehr glücklich nach dem Kampf im Dezember und sehr glücklich nach den Ergebnissen mit Oscar Valdez. Wir wissen, dass wir einen harten Kampf gegen Yildirim haben, er wird von Joel trainiert. Wir wissen, dass es nicht einfach sein wird, aber wir werden einen guten Kampf liefern.“

Foto: Ed Mulholland/Matchroom

Die komplette Pressekonferenz im Video

Canelo Alvarez vs. Avni Yildirim – O-Töne und Fotos der Pressekonferenz
5 (100%) 7 vote[s]