Boxen1-Vorschau für die wichtigsten Kämpfe am Wochenende (KW30)

Sergey Kovalev gegen Nadjib  Mohammedi
Sergey “Krusher” Kovalev vs. Nadjib “Irondjib” Mohammedi

Uns steht wieder ein Wochenende voller packender Boxkämpfe bevor. Sowohl aus Europa, als auch aus den USA werden wieder spannende Fights übertragen, in welchen die Boxfans auch einige Titelkämpfe und großartige Ansetzungen zu sehen bekommen.

WBO und IBO Titelkämpfe in Argentinien und Südafrika

Maria Elena Maderna gegen Yohana Belen Alfonzo
Maria Elena Maderna vs. Yohana Belen Alfonzo

Los geht es am Freitag: in Buenos Aires, Argentinien, kämpfen die beiden Boxerinnen Maria Elena Maderna und Yohana Belen Alfonzo um den vakanten WBO Leichtgewicht-Titel der Frauen. Der Kampf ist auf 10 Runden angesetzt. Da beide Boxerinnen eine KO-Quote von lediglich 7% haben, ist auch in dieser Ansetzung davon auszugehen, dass der Kampf über die volle Distanz gehen wird.

Weiter findet in Südafrika die Weltmeisterschaft im Weltergewicht nach Version der IBO statt. Ali Funeka, der sich den Titel erst im November vergangenen Jahres sicherte, tritt somit zu seiner ersten Titel-Verteidigung gegen Tsiko Mulovhedzi an. Dieser ist die Nummer 3 Afrikas, weist allerdings keine gute Kampfstatistik auf: 9-7-3, 5 KOs.

Queensberry Promotions mit Veranstaltung in der Wembley Arena

Ebenfalls am Freitag Abend, findet eine Veranstaltung in der Wembley Arena in London statt. Queensberry Promotions präsentiert insgesamt 10 Kämpfe. Fünf dieser Ansetzungen sind Titelkämpfe:

Mitchell Smith
Mitchell Smith

So kämpfen unter anderem Jamie Cox (18-0, 10 KOs) und Blas Miguel Martinez (21-7(2)-1, 12 KOs) um den Europameister-Titel im Supermittelgewicht nach Version der WBO. Der Hauptkampf dieser Veranstaltung wird zwischen dem Briten Mitchell „Baby Faced Assassin“ Smith und dem Philipinen Dennis „The Scorpion“ Tubieron ausgetragen. Superfedergewichtler Smith verteidigt in diesem Kampf das erste Mal seinen Inter-Continental Gürtel der WBO.

Ein weiterer Protagonist im Rahmenprogramm dieser Veranstaltung dürfte den deutschen Boxfans ebenfalls kein Unbekannter sein. Ex-Schwergewichts-Europameister (EBU) und ehemaliger Kontrahent von Vitali Klitschko: Dereck Chisora. Nachdem dieser seinen letzten Kampf gegen Tyson Fury in der 10. Runde verlor, steht nun mit dem Georgier Beqa Lobjanidze ein leichter Gegner fest, welcher Chisora keine Schwierigkeiten bereiten sollte.

Veranstaltung in Hamburg am Samstag mit Doberstein und Lindberg

 Jürgen Doberstein
Jürgen Doberstein

Für alle nördlich wohnenden Boxfans könnte sich an diesem Samstag ein Besuch der Veranstaltung in der Boxsporthalle Braamkamp in Hamburg lohnen. Insgesamt stehen sechs Kämpfe an, in welchen auch bekannte deutsche Boxer und Boxerinnen wie etwa Jürgen Doberstein oder Maria Lindberg ihr Können unter Beweis stellen wollen.

Interims-Weltmeisterschaft im Cruisergewicht am Samstag in Las Vegas

Shumenov-Flores
Shumenov-Flores Pressekonferenz

Im „Palms Casino and Resort“ in Las Vegas werden am Samstag Abend sechs Kämpfe ausgetragen, welche zumindest der Ansetzungen nach, spannend werden dürften. So kämpfen neben dem ungeschlagenen Jordan Shimmell (vs. Isiah Thomas um den vakanten USBA Cruisergewichts-Titel) auch Rico Ramos vs. Claudio Marrero sowie im Hauptkampf die Nummer 19 der Welt im Cruisergewicht: Beibut Shumenov. Der Kasache tritt in dieser Ansetzung um den Interims-Gürtel der WBA gegen den US-Amerikaner BJ Flores an. Flores, welcher eine Kampfstatistik von 31 Siegen (davon 20 KOs) und nur einer Niederlage aufweist, könnte ein durchaus unangenehmer Gegner für Shumenov werden.

Aufgrund der Zeitverschiebung, werden die deutschen Boxfans diesen Kampf erst in den frühen Morgenstunden am Sonntag zu sehen bekommen. In unserer Facebook-Gruppe werden wir euch rechtzeitig informieren, über welchen Stream ihr den Kampf sehen könnt.

Der „Krusher“ schlägt wieder zu!

Ebenfalls Samstag Abend und ebenfalls in Las Vegas, findet ein Kampfabend mit dem wohl besten bzw. am meist erwartetsten Fight des Wochenendes statt.

Insgesamt veranstaltet Promoter Main Events an diesem Abend acht Kämpfe, wovon die letzten drei Ansetzungen Fights im Halbschwergewicht sind. So boxen unter anderem Sullivan Barrera und Hakim Zoulikha im Rahmenprogramm um den vakanten USBA Halbschwergewichtstitel. Außerdem ist als Vorkampf zum Mainevent des Abends noch Jean Pascal zu sehen, welcher zuletzt am 14.03.2015 gegen keinen geringeren als Kovalev im Ring stand und in Runde 8 durch TKO verloren hat.

Sergey “Krusher” Kovalev gegen Nadjib “Irondjib” Mohammedi
Sergey “Krusher” Kovalev vs. Nadjib “Irondjib” Mohammedi

Der Hauptkampf des Abends wird zwischen dem „Krusher“ Sergey Kovalev und dem aus Frankreich stammenden Nadjib Mohammedi ausgetragen. Auf dem Spiel stehen dabei alle Weltmeister-Titel Kovalevs: WBA (Kovalev ist Superchampion der WBA, Jürgen Brähmer regulärer Champion), IBF und WBO. Ob der gebürtige Russe Kovalev, welcher für seine hohe KO-Quote bekannt ist, auch diesmal wieder seinen Gegner „krusht“ ist noch nicht ganz sicher, aber durchaus vorstellbar. Der Franzose kann eine vorzeigbare Statistik (37-3(2), 23 KOs) aufweisen und ist zudem die Nummer 1 Franksreichs sowie die Nr. 12 der Welt im Halbschwergewicht (Kovalev ist die Nr. 1). Allerdings muss man sich auch eingestehen, dass es derzeit (fast) niemanden gibt, der Kovalev gefährlich werden könnte. Einzig und allein WBC-Titelträger Adonis Stevenson traut man zu, dass er sich gegen Kovalev durchsetzen könnte(!).

Aufgrund der Zeitverschiebung, werden die deutschen Boxfans diese Kämpfe erst in den frühen Morgenstunden am Sonntag zu sehen bekommen. In unserer Facebook-Gruppe werden wir euch rechtzeitig informieren, über welchen Stream ihr die Ansetzungen sehen könnt.

Boxen1-Vorschau für die wichtigsten Kämpfe am Wochenende (KW30)
{score}/{best} - ({count} {votes})