Zu schwer: Shakur Stevenson verliert beide WM-Gürtel!

Superfedergewichts-Champion Shakur Stevenson sollte seine beiden WM-Gürtel (WBC, WBO) eigentlich heute Nacht gegen den Brasilianer Robson Conceicao verteidigen. Doch der 25-jährige Stevenson musste die Titel nun abgeben, da dieser gestern beim offiziellen „Weigh In“ nicht mehr im Limit war. Der Kampf wird aber dennoch stattfinden!

Stevenson gibt WM-Titel ab: „Mein Körper schafft es nicht mehr!“

Kommende Nacht wird Shakur Stevenson gegen Robson Conceicao in Newark (New Jersey, USA) in den Ring steigen. Normalerweise wollte der 25-jährige Stevenson seine WM-Gürtel (WBC, WBO) im Superfedergewicht verteidigen. Doch daraus wird nun nichts!

Shakur Stevenson, der sich erst im April zum Doppel-Weltmeister krönen konnte (Punktsieg über Oscar Valdez), brachte beim gestrigen „Weigh-In“ 59,69 Kilogramm auf die Waage. Das Limit im Superfedergewicht liegt allerdings bei 58,967 Kg.

Shakur Stevenson (links) und Robson Conceicao (rechts) werden heute Nacht in den Ring steigen.

„Mein Körper schafft es einfach nicht mehr, das Gewicht zu bringen. Die Gesundheit steht für mich an erster Stelle. In Zukunft werde ich im Leichtgewicht boxen!“, sagte Shakur Stevenson gestern gegenüber den anwesenden Journalisten. Die WM-Titel ist Stevenson damit los!

Der Fight gegen den Brasilianer Robson Conceicao (17-1-0, 8 Ko’s) wird aber trotzdem stattfinden. Für den 33-jährigen Conceicao, der gestern mit 58,78 Kilogramm noch locker im Limit war, stehen die beiden WM-Gürtel heute Nacht aber dennoch auf dem Spiel. Shakur Stevenson gilt jedoch in den Wettbüros sowie in Expertenkreisen als haushoher Favorit.

4.8/5 - (20 votes)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein